Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Emeric – er hat doch noch das Glückslos gezogen ... nun heißt er Rico

alt

geb. 2001 (ursprünglich geschätzt)  - ca. 58 cm – ca. 23 kg – kastr. 

31.10.2017: Emeric, einem unserer Sorgenfellchen aus dem Jahr 2011, geht es richtig gut. Er ist jünger, als damals im französischen Tötungslager geschätzt wurde. Und so genießt er noch immer das Leben mit seiner Familie:

"Rico, der im Rodgau sehr unter der Hitze gelitten hat, lebt hier nahe der Ostsee merklich auf.

Emeric am Strand:

2017 10 31 emeric 1

Er hat trotz seines Alters noch viel Freude daran, auf dem großen Grundstück hin und her zu rennen, Bällchen zu apportieren und sehr ausdauernd den Kong mit den versteckten Leckerlis zu knacken.

Wir haben ihn bereits der hiesigen Tierärztin vorgestellt und ihn untersuchen lassen. Seine Organe sind alle in Ordnung, und die Blutwerte seien für einen Hund dieses Alters hervorragend, sagt die Ärztin. Wir werden allerdings bald die Zähne reinigen lassen.  Es ist unglaublich, wie gut er sich in unser Leben eingefügt hat.

Emeric ruht sich aus:

2017 10 31 emeric 2

Er hat sich ja von Anfang an immer sehr um sein Rudel gekümmert, ist immer aufmerksam und sehr verschmust. Auch die Angst vor Männern hat er weitgehend abgelegt. Nur bei Gewitter, Silvester-Feuerwerk oder anderen plötzlichen Knallgeräuschen erschrickt er noch, das wird sich wohl auch nicht mehr ändern.
Gerne dürfen Sie die Neuigkeiten auf Ihrer Seite veröffentlichen. Ich kann nur allen, die sich für die Adoption eines Hundes interessieren, dazu raten, sich für einen älteren Hund zu entscheiden. Wie man sieht, kann sich das für den Hund lebensverlängernd auswirken ;-)
Herzliche Grüße"

Emeric am See:

2017 10 31 emeric 4

***********

Und Post vom 23.07.2017:
"Liebes Tierschutz-Team,
nach sechs Jahren melden wir uns wieder einmal, weil bei uns wieder ein Umzug ansteht.
Ihr erinnert euch vielleicht: 2011 haben wir Rico (lt. Impfpass damals 10 Jahre) adoptiert. Er wäre jetzt stolze 16 Jahre alt! :-D Tatsächlich wird er aber vermutlich einige Jahre jünger sein. Er ist inzwischen in Ehren ergraut, hat Schmerzen in den Hüftgelenken und bekommt deswegen Medikamente, die ihm offenbar gut helfen. Er ist nicht mehr ganz so gut zu Fuß wie früher, aber geht immer noch sehr gerne spazieren.

2017 10 31 emeric 3

Er ist ein super verträglicher Kerl und sehr anhänglich. Besonders jetzt, da er spürt, dass wieder was in der Luft liegt.
Wir ziehen Mitte August um nach Norddeutschland, in die Nähe von Lübeck. Dort bekommt Rico ein neues Reich mit 1.500 m² . Leider ist unsere zweite, kleine Hündin letztes Jahr im Alter von 18 Jahren eingeschlafen. Nun ist er erstmal allein, aber nach dem Umzug denken wir daran, ihm wieder eine Gefährtin zu suchen. Am besten auch eine ältere Hündin, die gut zu ihm und zu uns  passt."

********************

14.02.2012 Rico hat uns einen Brief geschickt, lest selbst wie es ihm ergeht....

14.02.2012

Rico hat mich gebeten, Ihnen doch mal wieder zu schreiben und zu erzählen, wie es ihm so geht:

"Ein herzliches Wuff aus Obertshausen! Nun bin ich schon (erst?) 4 Monate in meiner neuen Familie und kann nur sagen: ich fühle mich "pudel"wohl!

Jeder Tag beginnt und endet mit einem Erkundungsgang im nahe gelegenen Wald, wo ich immer einige meiner neuen Freunde treffe. Ich begrüße sie kurz, mit manchen renne ich auch ein bisschen um die Wette,  aber dann muss ich natürlich weiter und all die neuen Spuren erschnüffeln und Nachrichten zu hinterlassen. Dann fahre ich mit Frauchen ins Büro - im Auto oder mit der S-Bahn; der Weg dorthin ist so aufregend für mich, dass ich in der Bürozeit wunderbar schlafen kann.

Einmal in der Woche ist Spiel- und Tobetag: da bringt mich Frauchen in eine Hunde-Tagesstätte, wo ich ganz viele tolle Freunde gefunden habe. Trotzdem bin ich jedesmal sehr froh, wenn ich wieder abgeholt werde! Anfangs dachte ich nämlich, das ist wieder so ein Tierheim... und wollte ausbüxen.

Wenn mein Frauchen mal nur kurz zur Arbeit muss, bleibe ich auch mal 4-5 Stunden daheim und döse oder knabbere an meinen Knochen. Dass ich kein Fertigfutter mag, habe ich meinen Leuten sehr schnell beigebracht, also bekomme ich jetzt BARF oder wie das heißt. Jedenfalls schmeckt es sehr lecker, und ich lasse kein Fitzelchen übrig. Oft ist meine kleine Freundin Mücke auch da; sie erzählt so wunderbar von ihrem Streunerleben auf Teneriffa... Sie ist genauso alt wie ich, hat aber im Gegensatz zu mir schon einige ihrer Zähne verloren. Deshalb braucht sie immer viel länger, bis sie ihren Napf geleert hat, und wenn ich unbeobachtet bin, kann es auch mal vorkommen, dass sie gar nicht so weit kommt... 

Was ich nicht so toll finde, ist der Erziehungskurs, den wir jetzt Samstags machen. Meine Leute meinen, ich ließe mich in Gegenwart anderer Hunde und Menschen noch zu sehr ablenken und müsste lernen, auch mal am Platz zu bleiben. Dabei gibt es für mich nichts Schöneres, als meine Familie auf Schritt und Tritt zu begleiten, wohin sie auch immer gehen! Sie sind immer sehr stolz auf mich und sagen, dass ich schon sehr gut höre und sehr brav bin. Die Tierärztin, die mich neulich gepiekst hat, war sehr nett und meinte, ich sei doch sicher noch viel jünger, als in meinem Pass steht, höchstens so 6-7 Jahre... weil mein Gebiss so toll ist und ich so gerne laufe.

Am Wochenende darf ich ganz lange auf den Wiesen hier in der Nähe rennen, ohne Leine! Und auch da sind auch immer ganz viele nette Hunde, mit denen ich mich ganz super vertrage.

So, nun ist es gleich wieder Zeit für meinen Abendrundgang. Dazu bekomme ich ein blinkendes Geschirr angezogen, damit mich meine Leute im Dunkeln besser sehen - können sie mich denn nicht riechen?

Ganz liebe Grüße an alle Menschen, die helfen, Hunde wie mich zu retten und ihnen ein neues Leben zu schenken. Mein Frauchen sagt immer, wenn sie mehr Zeit hätte, käme sicher noch die/eine oder andere HundefreunIn dazu... aber warten wir es ab, ich finde es prima so wie es jetzt ist!

Tschüss, bis bald, Euer Rico"

Herzliche Grüße (…).. Und nochmals vielen vielen Dank für diesen bezaubernden Hund.

 

******************************************************************

10.10.2011: Emeric ist in sein erstes eigenes Zuhause gezogen.

14.10.2011: Es gibt die ersten Bilder von einem zufriedenen Hund

Putzige, tapsige Welpen finden die allermeisten Menschen süß und einfach nur zum Knuddeln. Deshalb ist hier in den meisten Fällen auch die Vermittlung recht einfach.
Aber was kann ein Hundekind dafür, dass der Babyspeck weg ist, dass es jetzt nicht mehr die großen Kulleraugen, dafür aber ein paar Lebenserfahrungen (meistens leider nicht die besten) mit im Gepäck hat?
Auch dieses Hundekind war einmal ein putziger, tapsiger und unbedarfter  Welpe und hat eine Chance auf ein eigenes, trockenes und liebevoll umhegtes Körbchen verdient.
Umso dankbarer wird der Blick aus den treuen Augen sein, umso mehr wird jede Streicheleinheit genossen, jeder Spaziergang wird nicht als Selbstverständlichkeit angenommen, sondern schwanzwedelnd begrüßt.


Rico und seine neue Familie sind dafür das beste Beispiel:


Nun ist Rico erst eine Woche bei uns, aber es kommt uns vor, als sei er schon immer da gewesen. Er hat sich in kürzester Zeit eingelebt und uns nur Freude gemacht. Seit Dienstag ist er ja auch "berufstätig" - im Büro klappt es auch super, und dass er in meinem Büro bleiben soll, wenn ich eine Besprechung nebenan habe, hat er schon am zweiten Arbeitstag gelernt (er kann ja mühelos die Türen öffnen!). S-Bahn-Fahren geht jetzt schon ganz gut, er kann sich - wenn Platz ist - ganz relaxed hinlegen. Der Lauf durch dichte Menschenmengen in der Stadt stresst ihn natürlich noch sehr, aber ich denke, ich kann ihm die nötige Sicherheit geben, damit er bald etwas gelassener wird.
Was uns überrascht hat ist, dass er so verspielt ist und so gut lernt.  Peter rauft abends ein bisschen mit Rico, dann apportiert Rico seinen Kong (abwechselnd uns beiden!) und springt wie ein Teenie durch die Wohnung. Und anschließend ist Schmusestunde, das genießt er sehr. Um ihn auch geistig auszulasten, machen wir Suchspiele mit ihm. Er akzeptiert auch immer, wenn Schluss ist. Wenn wir uns aufs Sofa setzen, legt er sich in sein Hundesofa und schläft. Sobald wir aber aufstehen, muss er natürlich mitgehen und gucken, was es Interessantes zu sehen gibt...
Auf andere Hunde geht er immer freundlich zu, allerdings reagieren manche Rüden unfreundlich auf Rico. Vielleicht liegt das daran, dass beide dann an der Leine sind, aber wir lassen Rico erst mal noch dran, bis wir sicher sind, dass er sich auch im Wald zuverlässig abrufen lässt.
In der Nähe gibt es einen gesicherten Hundeauslauf, dort werden wir mal versuchen, ob er das Toben mit anderen Hunden mag.
Im Anhang ein paar erste Fotos von Rico:

alt

alt

alt

alt

***************************************************************************************

 

Es war einmal: Emeric stand in Monarc auf der Tötungsliste, doch dann geschah das Wunder: Nach 10 Jahren sollte er endlich ein liebevolles Zuhause bekommen. Aber bereits nach wenigen Tagen zeigte sich, dass Emrics neues Frauchen Hunde wie ausrangierte Möbelstücke behandelt … Emeric musste schnell von diesem Platz weggeholt werden, die französischen Tierschützer hatten Angst, dass er sonst einfach verschwindet.

********************************************************************************

Schnelles Handeln war nötig … Emeric ist nun, endlich, in Sicherheit. Das Tierheim Augsburg hat ihn solange aufgenommen, bis Emeric bei seiner neuen Pflegestelle einziehen konnte. Wir bedanken uns beim Tierheim Augsburg und bei seinem Pflegevater für die schnelle Hilfe! Emeric heißt jetzt Rick.

Emerics Pflegevater schreibt:

Rick braucht seine Zeit um hier anzukommen. Aber das ist i.d.R. ja normal.
Vor allem Unbekannten scheut er noch. Er ist noch in vielen Dingen unsicher. Aber er beginnt jetzt zu melden, wenn abends mein Mieter kommt.
Draußen beim Gassi gehen ist er neutral zu den Leuten. Anderen Hunden gegenüber ist er immer freundlich.
Wir üben derzeit: Sitz, Platz, Fuß gehen und nicht aus dem Auto springen ohne Freigabe ebenso das Loslaufen von der Leine nur nach Freigabe.
Er lernt ganz gut.

alt

Beim Spazieren gehen schaut er immer wieder nach mir und bleibt auch nicht lange außer Blickkontakt.
Wenn er mich nicht mehr sieht, kommt er dann angerast.

Solange ich da bin, hält er sich an die Spielregeln im Haus. Tabu sind tagsüber Schlafzimmer und mein Badezimmer.
So wartet er dann auch, meistens, geduldig bis ich wieder heraus komme.

 

alt

alt

Bin ich Zuhause kann er sich frei auf meinem und dem Grund meiner Mutter bewegen.
Meine Mutter besucht er öfters mal, weil es ja dann meistens etwas zu futtern gibt.
Er bleibt aber generell an der Terrassentüre stehen und will nicht ohne mich hinein.

 

alt

 

Er kann aber alleine bleiben. Auch wenn er anfänglich jammert, so meine Mutter. Sie spioniert manchmal.
Er stellt in der Wohnung nichts an. Der Lümmel liegt dann aber schon mal verbotener Weise auf meiner Couch.

Er ist stuben- und grundstücksrein. Ok, er markiert sehr oft, es ist halt ein Rüde.

 

alt

Zuhause ist er wirklich sehr lieb und ruhig. Er mag es neben mir zu liegen.
Er ist auch nicht aufdringlich und noch kein besonders ausdauernder Schmuser.
Sitzen wir beim Essen, ist er natürlich neugierig und hofft auf eine milde Gabe.
Aber vom Tisch gibts nichts bei uns.
Beachtet man ihn nicht, so legt er sich nach kurzer Zeit hin und relaxed.

 

Emeric entdeckt eine neue Welt:

alt

alt

alt

 

Emeric hat eine Odyssee hinter sich. Er ist nun in Sicherheit und darf sich geborgen fühlen. Aber er benötigt ein Zuhause, in dem er für immer bleiben darf. Trotz seiner 10 Jahre ist er verspielt und aktiv.

Emeric möchte endlich ankommen ...

************************************

Informationen und Fotos aus Monarc, Mai 2011. Emeric stand damals auf der Tötungsliste:

EMERIC ist 2001 geboren
Schäferhundmischling
Kastrierter Rüde
Tatoo 2CVA985
EMERIC ist ein ruhiger, rücksichtsvoller und anhänglicher Hund, der schnell lernt.
Er wurde schon einmal adoptiert aber wegen schweren gesundheitlichen Problemen seiner Herrin musste er zurück ins Tierasyl gebracht werden.
Er ist kinderfreundlich und sehr gesellig mit Artgenossen. Er ist nicht mit Katzen getestet worden.

alt

alt

ce

Suchen

 

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

 

smoost