Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Alcinoos heißt jetzt Timmy - sein bisheriges Leben war die Hölle ...

alt

geb. ca. 02/2009 – männl. – 45-48 cm – Athen

Alcinoos konnte endgültig der Hölle entfliehen und landete sicher in Hannover. Dort wurde er von seiner neuen Familie freudig erwartet. Alcinoos heißt jetzt Timmy.

 

08.06.2012: Hallo liebes Stray-Team, hier meldet sich nach einem Jahr euer glücklicher Timmy (Alcinoos) über das Pfotentelefon.

 

"Ich will euch schnell erzählen wie schön und toll es ist eine Familie und einen großen Bruder zu besitzen (es gibt nichts Schöneres auf der Welt)...

 

 

alt


Mein Frauchen sagt immer zu mir, es hätte sich viel zum Positiven gewendet seit dem ich hier wohne und sie sagt immer so viele Namen zu mir wie Flitztütze, Räuber, Gauner ... ich kann die nicht alle behalten! Und dann sagt sie abends „gute Nacht meine zwei Jungs“, aber ich heiße doch Timmy!  ;-)
Ich muss sagen, mein Frauchen habe ich ganz, ganz toll lieb...auch wenn sie nicht so mit mir Gassi gehen kann, wie mein Herrchen. Aber sie spielt und zeigt mir einiges und das ist super - da gibt es immer tolle Leckerchen und sie knuddelt und drückt mich ganz oft (meinen Bruder natürlich auch) und das ist sooo schön!!!!

alt


Mein Frauchen hat so komische Stöcke und deshalb geht sie nicht mit uns Gassi, aber seit neuestem hat sie einen Rolli, der fährt alleine und wenn dann mein Frauchen mal mit uns fährt, dann geht die Post ab und mein großer Bruder Benny und ich sind dann ganz aus dem Häuschen!
Im Garten können wir viel spielen und toben. Hin und wieder flitze ich durch die Beete, hihi...dann guckt mein Frauchen immer so komisch, ich weiß gar nicht wieso - hihihi .. (Benny bellt es mir dann, warum sie so guckt).

alt

alt

alt


Ich habe gehört - psst!!! nicht weitersagen -,  dass mein Frauchen mit einer Tante von Stray  gesprochen hat und dann sagte sie, ich wäre jetzt nach einem Jahr richtig zuhause angekommen - was auch immer das heißt, ich wohne doch schon ein Jahr hier!!! Was mein Frauchen so sagt, verstehe ich nicht!

alt

So, jetzt schließe ich mein Pfotentelefon und wünsche meinen griechischen Brüdern und Schwestern, dass alle auch ein tolles zuhause finden...

Bis bald, euer kleiner, glücklicher Timmy
Grüße auch von meiner Familie!"

Timmys Frauchen schreibt noch:
Ich muss sagen, dass man viel Geduld, Zeit, Verständnis und Liebe aufbringen muss, damit diese Hunde dann richtig ankommen können. Ich bereue nicht einen Moment, einen Hund adoptiert zu haben! Sie bereichern unser heutiges Leben enorm und sind sehr, sehr dankbare Geschöpfe! Ich kann jedem nur sagen, der sich für eine Adoption entscheidet, dass es Höhen und Tiefen gibt und man sich wirklich sicher sein sollte, so einen Schritt zu machen, denn es ist ein Lebewesen, das wir uns ins Haus holen und kein Gegenstand, das sollte man sich immer wieder vor Augen halten! Man bekommt aber zum Schluss, wenn so ein Tier richtig angekommen ist, einen wunderbaren Freund!! Selbst unser kranker Benny hat neuen Lebensmut entwickelt und mehr Freude.

alt



***************

update Juni 2011:

ich heiße jetzt timmy u.wohne seit 2.6.11 in meinen neuen zuhause u.habe einen großen bruder der benny heißt,der ist aber schon 9 jahre alt u.der schläft gerne,nur muß ich gestehen,psst...schlafe auch ich sehr gerne da ich ja jetzt keine angst mehr haben muß.

alt

ich schlafe am tage sehr gerne unter der eckbank in der küche u.mein bruder schläft vor der terrassentür,das ja keiner rein od.raus kann ohne das wir es merken,ich bin auch gerne mit benny draußen da haben wir einen eigenen rasen mit einem kleinen hundehaus,pool,spielsachen sind da auch,nur weiß ich noch nicht wie das geht aber das zeigt mein bruder mir bestimmt u.jeder hat seine weiche kuschelige decke,so was hatte ich, der kleine timmy noch nie...mein frauchen sagt,ich klebe ihr wie patex an den füssen u.ich lasse mich bei jeder gelegenheit auch von ihr knuddeln,bürsten u.liebhaben,ich kann euch sagen,daß ist so schön wenn ein einer so lieb hat,das wünsche ich allen wau,wau"s in griechenland......

alt

nur heute(7.6.) war mein herrchen böse mit mir u.zwar habe ich meinen bruder angeknurrt,u.das war wohl mist,denn mein bruder ist eigentlich eine ganz,ganz liebe socke,u.ich will das nie wieder tun.....

so jetzt muß ich ganz schnell mein pfoten-tel.schließen, denn mein herrchen will mit mir gassi gehen u.das darf ich auf keinen fall verpassen,es gibt nämlich viel zu schnüffeln u.zugucken....ich melde mich bald wieder über das pfoten-tel.bei euch u.berichte weiter über mein schönes zuhause,euer glücklicher timmy

alt

ganz liebe grüße an das gesamte stray-team in deutschland u.in griechenland

 

 

Erste Bilder von Alcinoos aus Deutschland:

alt

 

Mit einem Hundekumpel fühlt man sich gleich sicherer.

alt

 

 

*****************************************************************************************************************************

 

24.04.: Alcinoos zeigt sich in seiner Pflegestelle als sehr verspielt und mit einem guten Sozialverhalten, er ist nicht verängstigt.

 

 Ansprechpartnerin Ina Lautenschlager

01. April: Alcinoos hat bei einem griechischen Teammitglied eine Pflegestelle auf Zeit gefunden.

**********************************************

20.02.:

Der kleine Alcinoos hat sich seinen Lebensmut bewahrt ... er wartet sehnsüchtig auf die Chance, endlich in Würde leben zu dürfen.

 

Sein Name ist Alcinoos und er ist eine wunderschöne Erscheinung: Ein dickes, weiches Fell in einem warmen Farbton, ein Strahlen im Gesicht und Augen,  aus denen die Liebe zum Mensch spricht.

 

 

Alcinoos liebt es zu toben und zu spielen, er versteht sich mit seinen Artgenossen und er ist glücklich, dass er leben darf.

alt

alt

alt

 

Wenn man ihn so sieht, kann man sich nicht vorstellen, was dieser junge Hund bereits in seinem Leben ertragen musste: Die ersten beiden Jahre seines Lebens waren eine einzige Qual. Er war das Opfer eines Hundesammlers und gemeinsam mit 20 anderen Hunden in einem winzigen Haus weggesperrt.

 

alt

 

Nur nachts kam der Hundesammler kurz vorbei, um ein wenig Futter zu verteilen. Es war so wenig Futter, dass wahrscheinlich keiner der Hunde die Chance hatte, sich auch nur einmal in all der Zeit satt zu fressen. 24 Stunden waren die Hunde sich selbst überlassen. Kein frisches Wasser, keine medizinische Versorgung, kein Auslauf und kein liebes Wort. Der Raum, den sie als Toilette benutzen mussten, war zugleich ihr Schlafraum.

 

alt

 

Es grenzt an ein Wunder, dass die Hunde sich in dieser Enge vertrugen und es macht fast den Eindruck, als ob sie sich in ihrem gemeinsamen schlimmen Schicksal gegenseitig gestärkt und gestützt hätten.

 

Den Hundesammler sind die Hunde losgeworden und die Erleichterung ist zu spüren. Auf den Fotos ist Alcinoos zu sehen, wie er das erste Mal nach vermutlich langer Gefangenschaft das winzige Haus verlassen durfte und über das Gelände läuft. Ein wenig weiche Erde unter den Pfoten, ein kleine Fläche Gras … die Sonnenstrahlen, die in der Nase kitzeln und das Fell so wunderbar erwärmen … das kommt Alcinoos wie ein Paradies vor.

 

alt

alt

alt

Doch Alcinoos muss zurück ins Haus, denn es ist leider weiterhin seine Unterkunft, da es keine freien Pflegestellen gibt. Dieses Haus ist der einzige überdachte Ort, den unsere griechischen Kollegen ihm zur Zeit bieten können, auch wenn es ihnen das Herz zerreißt. So fristet Alcinoos also bis auf Weiteres sein Dasein in seinem ehemaligen Gefängnis, gemeinsam mit sechs weiteren Schicksalsgenossen.

Dabei liebt Alcinoos es, in der Gesellschaft von Menschen zu sein. Die Besuche der Tierschützer sind das, was seine Hoffnung am Leben erhält: Die Hoffnung darauf, dass für ihn der Tag kommen wird, an dem er dieses schreckliche Grundstück verlassen darf und an dem er ein Zuhause findet. Das erste Zuhause seines Lebens, in dem er umsorgt, behütet und geliebt wird und in dem er all das nachholen darf, worauf er während seiner Gefangenschaft so lange verzichten musste.

 

 

 



Suchen

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

smoost