Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Stray Besucher

Heute2777
Gestern2277
Woche20317
Monat44439

Stray fürs Handy

QR-Code

Kieran - freundlicher verschmuster Junghund sucht seine eigenen Menschen!

17012018Kieran Start

*ca. Mai 2017 - 61 cm - 26 kg - noch nicht kastriert  - Rafina/Poppy

auf einer Pflegestelle in 22399 Hamburg

verschmust - anhänglich - unkompliziert - fröhlich - verspielt - ungestüm - temperamentvoll - clever - lernwillig - intelligent - sanft

hundeverträglich - stubenrein - fährt gut im Auto mit - sucht einfühlsame und konsequente Menschen

14.07.2018: Wo sind die richtigen Menschen für diesen tollen Hund?

Ansprechpartnerin: Birgit Roepke

2018 07 14Kieran 1

2018 07 14Kieran 2

2018 07 14Kieran 3

2018 07 14Kieran 4


06.05.2018: Wir haben ein neues Video von Kieran erhalten:

*****

*****


04.04.2018: Die ersten Fotos von Kieran in Deutschland und seine Pflegestelle schreibt uns:

Bis jetzt zeigt Kieran sich als absolut netter intelligenter Hund. Ich musste ihn (mit zwei Hündinnen) heute spontan 4 Stunden alleine lassen und er hat es vorbildlich gemacht!
Bis jetzt kann ich nur sein Verhalten Hündinnen gegenüber beurteilen... am Anfang ist er etwas “ pöbeling “, reagieren die anderen aber gelassen und der Mensch klar, legt sich das pöbeln sehr schnell.


2018 04 04Kiereran 1

2018 04 04Kiereran 2

2018 04 04Kiereran 3

2018 04 04Kiereran 4

2018 04 04Kiereran 5

***********

Das war Griechenland - 28.01.2018 Kleines Foto-Update von dem zauberhaften, großen Hundekind...

17012018Kieran1

17012018Kieran2

17012018Kieran3

17012018Kieran4

**********

Kieran ist ein wundervolles Hundekind. Er braucht ganz dringend ein Zuhause oder eine Pflegefamilie. Im Gehege hat er keine Spielkameraden, die von der Größe her zu ihm passen und die erwachsenen Hunde bedeuten eine Gefahr für ihn. Doch Kieran braucht Nähe, Fürsorge und Ansprache, er ist ein Kind und ein Kind braucht ein Zuhause, wo es Liebe erfährt, das Leben erfahren kann und spielen darf. In einem Shelter verkümmert eine Kinderseele .... 

20171203 Kieran 01

Kieran konnte man praktisch beim Wachsen zuschauen....

20171203 Kieran 02

Hübsch ist er geworden und neugierig auf das Leben. Der Zwinger ist definitiv zu klein für ihn.

 

 

20171203 Kieran 04

Im Wasser zu puddeln macht ihm auch Spaß!

20171203 Kieran 05

20171203 Kieran 06

20171203 Kieran 07

Kieran sucht seine Familie. Aktive Menschen mit Zeit, Liebe und einem großen Körbchen!

20171203 Kieran 08

***10.08.2017: Neues von Kieran, den man auf den Fotos kaum wiedererkennt, so rasant ist dieses Hundebaby gewachsen. Kieran hat offensichtlich Großes vor...

Kieran wächst und wächst. Er ist ein großes, knuddeliges und zunehmend plüschiges Hundebärchen, das bald ein richtig großer Hundebär sein wird  – freundlich und verspielt.

2017 08 06 kieran 7

„Es scheint, dass er auf unseren Planeten kam, um hier jede Menge Platz zu haben.“, schreibt Poppy.

Keine drei Monate ist der süße Fratz alt und wüsste man dies nicht, würde man auf den ersten Blick glauben, einen viel älteren Welpen vor sich zu haben. Doch sobald man sieht, wie kindlich und unbeholfen Kieran ist und welch süße typische und alberne Babyschnutengesichter er zieht, dann weiß man: Er ist noch ein Baby, wenn auch kein kleines.

2017 08 06 kieran 2
Auf den Fotos ist zu sehen, wie er durch das Rafina-Gehege läuft und springt –  so wunderbar neugierig, lebenshungrig und unbedarft.

2017 08 06 kieran 4

2017 08 06 kieran 5

2017 08 06 kieran 6
Doch Poppy schreibt dazu: „Kieran wurde in einem Zwinger geboren und durfte niemals die Erfahrung machen, über warme weiche Erde zu laufen, ein Steinchen auf dem Weg zu sehen, anderen Hunde (bis auf seine Mutter) näher zu kommen ohne ein Gitter dazwischen. Aber vor einigen Tagen habe ich ihn aus dem Zwinger geholt und auf das Freigelände gesetzt, um Fotos von ihm aufzunehmen.

Er blieb nahe an seinem Zwinger.

2017 08 06 kieran 8

Und er folgte seiner Mama, die ganz nah zu uns kam um bei ihrem Sohn zu sein und ihn zu beschützen.

2017 08 06 kieran 3
Als ich Kieran zurück in seinen Zwinger brachte, war das sehr traurig. Er braucht einen Menschen an seiner Seite, um die Welt zu entdecken, um das Gras, die Hitze, den Regen, den Schnee unter seinen Pfoten zu spüren. Jemanden, der ihn dabei begleitet, den Duft der Blumen zu riechen, dem Gesang der Vögel zu lauschen; der ihn dabei begleitet, ein Teil dieser Welt zu sein – sicher und geliebt. Niemand weiß, wann diese Person da sein wird und wie lange Kieran in einem Zwinger warten muss, weil er keine andere Möglichkeit hat. Ich hoffe, dass das Leben großzügig zu ihm ist und er diesen Zwinger bald verlassen darf.“

 2017 08 06 kieran 1

 **************

02.07.2017/ Zwei Jahre lebt Kierans Mutter Kylie in dem Rafina Gehege, allein in ihrem eigenen Zwinger, bis sich eines Tages ein Rüde zu der Hündin gesellt. Wenige Wochen später erblickt der kleine Kieran das Licht der Welt - hinter Gittern geboren... Doch dieser kleine Kerl möchte nicht nur die Tierschützer vor Ort verzaubern. Er hofft - wie seine Mutter - auf eine eigene Familie. Und so träumt er weiter...

Eines unserer Ziele als Tierschützer ist, dass alle Tiere - wenn möglich - kastriert werden, damit sich die vielen Streuner nicht noch weiter vermehren - damit sie die Chance haben, eine eigene Familie zu finden. Es gibt einfach zu viele verlassene Straßenhunde hier in Griechenland. Auch wenn das Geld im Rafina Gehege immer knapp ist, sind die Tierschützer vorort stets bemüht, dennoch alle Hündinnen , zunächst von den Rüden zu trennen und sie dann schnellstmöglich - wenn die finanziellen Mittel es zulassen- kastrieren zu lassen. Ungewollten Schwangerschaften soll so aus dem Weg gegangen werden.

Aber manchmal hat die Natur andere Pläne...

DSC 1142

Poppy schreibt und "Eines Morgens, rief mich Vasilis an, um mir mitzuteilen, dass eine der Hündinnen im Gehege gerade einen Welpen geboren hat. Keiner von uns verstand, wie Kylie, Kierans Mutter schwanger werden konnte. Es muss sich ein weiterer, streunender Rüde in ihren Zwinger geschummelt haben, ohne dass es jemand bemerkte." Es schien einfach so, als wollte Kieran, dessen Name "kleine Dunkelheit" (Irisch) bedeutet, in diese Welt geboren werden.

DSC 1144

Poppy schreibt weiter "Wir fühlen uns schuldig, dass wir diese Geburt hinter Gittern nicht verhindern Konnten". Nun ist der kleine Kieran da. "Wir können einfach nicht ohne ein Lächeln im Gesicht an diesem Zwinger vorbei gehen. Der kleine Kieran erwärmt jeden Tag aufs neue unsere Herzen in dieser kalten Welt.

DSC 1160 1

Wir gehen sogar jeden Tag die Gefahr ein, einen Zuckerschock zu bekommen, wenn wir den Kleinen ansehen - er ist einfach so unglaublich niedlich" gesteht Poppy.

DSC 1158

DSC 1148

Mama Kylie lächelt stolz, neben ihrem Söhnchen in die Kamera

Google Translate

German Dutch English French Greek

Suchen

 

 

Stray - einsame Vierbeiner e.V.

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind nicht auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. ...

weiterlesen...

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...

 

smoost