Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Koukla – sie suchte sich ausgerechnet einen Platz aus, an dem Hunde reihenweise vergiftet werden

16 06 2020 Koukla Startfoto

*ca. 2012 – 63 cm - 40 kg - Athen/Pavlos

Finanzielle Unterstützung für die Unterbringung in einer Pension und die anstehende Operation (ca. 300 Euro) benötigt. Spendenkonto - Betreff: Für Koukla

Unterstützung auch über unsere Seniorenspendenaktion bei MoneyPool möglich.

Irgendwann Anfang 2018 tauchte Koukla an dem Ort auf, von dem unser Athener Tierschützer Pavlos bereits Nala, Simon und die Geschwister Molly und Marvin vor dem Gifttod gerettet hat. Viele Menschen an diesem Ort hassen Hunde, sie verjagen sie, legen Gift aus und machen auch immer wieder die Futter- und Wassernäpfe, die die Tierschützer dort verteilen, kaputt. 

16.02.2021: Koukla geht es nicht gut. Sie hat zwei große Tumore am Bauch. Wieviel Zeit ihr noch bleibt, wissen wir nicht. Aber sie braucht jetzt dringend einen Platz in einer Pension. Im Gehege kann sie in ihrem Zustand nicht mehr bleiben. Wir würden uns über jeden kleinen Beitrag zur Unterstützung von Koukla sehr freuen!

*Aktualisierung am 25.02.2021: Koukla hat die OP gut überstanden.

- Ansprechpartnerin: Alina Steinmetz

- Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

- Wenn Sie Koukla ein Zuhause geben möchten, finden Sie hier unseren Selbstauskunftsbogen-Adoption, den Sie gleich online am PC ausfüllen und absenden können. 

25.02.2021: Vor 2 Tagen wurde bei Koukla der große Tumor entfernt. Am Tag der OP war sie in einer schlechten Verfassung, aber seit gestern geht es ihr wesentlich besser. Sie hat sich sehr gefreut, als Zena sie in der Klinik abgeholt hat. Sie frisst gut und bevorzugt es inzwischen im Garten zu schlafen. Auf das Ergebnis der Biopsie müssen wir noch warten. Wir hoffen auf ein positives Ergebnis.

(3) Koukla in der Klinik nach der OP - YouTube 

koukla nach OP3

koukla nach OP1

koukla nach OP2


21.02.2021:  Koukla ist in den letzten Tagen aufgeblüht, frisst gut und möchte sogar mit den anderen Hunden spielen. Doch leider droht der größere Tumor am Bauch aufzuplatzen. Mit dem Tierarzt wurden die Möglichkeiten einer Operation und die Risiken besprochen. Koukla soll nun schnellstmöglich operiert werden.

Die Tierschützerin schreibt:

,,Hier sind ein paar neue Fotos von Koukla im Gartenhaus und neue Informationen:

Wir beschlossen, Koukla für ein paar Tage bei uns aufzunehmen, um Zeit mit ihr zu verbringen und einen besseren Blick auf ihren Charakter und Ihren Gesundheitszustand zu erlangen. Sie ist bereits 4 Tage bei uns. Anfangs wollte sie nicht raus, nicht einmal um ihr Geschäft zu machen. Für sie war es wichtiger, sich warm zu fühlen, anstatt sich frei zu fühlen, da sie lange Zeit in einem Zwinger lebte. Sie vertraute uns fast sofort und sie folgt uns und versucht, Streicheleinheiten zu bekommen. Sie gibt uns sogar ihre Pfote, um uns daran zu erinnern, dass sie da ist und sie sich noch mehr Streicheleinheiten wünscht. Heute haben wir 15 Grad. Koukla war mit den anderen Hunden im Garten, sie lächelte und obwohl sie krank und schwach ist, versuchte sie, mit ihnen zu spielen.

Wie auch immer, heute bemerkten wir, dass ihr größter Tumor, der an ihrem Bauch sitzt, eine rote Stelle hat. Wir haben Bedenken, dass sie daran leckt oder daran kratzt, also haben wir mit ihrem Tierarzt gesprochen. Er hat Angst, dass der Tumor aufplatzt. Wir sprachen über die Möglichkeit der Operation. Die Operation ist die einzige Option. (Die andere Möglichkeit, sie einzuschläfern, denke ich, möchte niemand).

Die Kosten für die Operation betragen etwa 300€ einschließlich Tierklinikaufenthalt. Koukla sollte schnellstmöglich operiert werden...'' Für jede Unterstützung sind wir sehr dankbar!

Koukla ist glücklich nah bei Menschen zu sein. Nach der Operation kann Koukla erstmal weiterhin für einige Tage bleiben, bis sie sich besser fühlt und danach in die Pension umziehen.

Heute hat Koukla die am Grundstückzauns vorübergehenden Passanten angebellt. Sie freut sich des Lebens. Auch in Griechenland ist der Frühling eingezogen:

Koukla - YouTube

2021 02 21 koukla 2koukla - YouTube

2021 02 21 koukla 3koukla - YouTube

2021 02 21 koukla 4

Endlich einen warmen und trockenen Schlafplatz.

2021 02 21 koukla 1

Der Tumor am Unterbauch

2021 02 21 koukla 5 


18.02.2021: Koukla kann am Wochenende in eine Pension umziehen.


18.02.2021: Die Witterung und ihr Gesundheitszustand ließen es nicht mehr zu, dass Koukla weiterhin im Shelter bleibt. Koukla konnte vor 2 Tagen bei unserer Tierschützerin unterkommen. Ihr geht es dort gut und sie fühlt sich wohl. Sie hebt ihr Pfötchen und hält es hin, damit sie gestreichelt wird. Aber sie will nicht rausgehen. Nicht einmal um ihr Geschäft zu machen. Wahrscheinlich fürchtet sie sich davor, wieder draußen bleiben zu müssen.

koukla bei zena

Die Tür steht offen, aber Koukla möchte nicht ins kalte Nass.

https://youtu.be/csaZCx2ayd0


*16.02.2021: Es gab viel Neuschnee in Griechenland. Die Fahrt zum Gehege erwies sich schwierig. All die Vierbeiner warteten schon sehnsüchtig. Auch Koukla. Ihr geht es nicht gut. Sie wurde vor wenigen Tagen einem Tierarzt vorgestellt. 2 Tumore befinden sich an ihrem Bauch. Als die Tierschützerinnen heute ins Gehege kamen, saß sie traurig in ihrer Hütte. Das Dach ihres Zwingers von der Schneemenge eingebrochen. Sie humpelte zum Auto der Tierschützerin und stieg ein. Im Auto war es wohlig warm und Koukla wollte nicht mehr aussteigen. Sie zurücklassen, wieder in die Kälte ihres Zwingers entlassen... . Das hätten sie ihr nicht antun können. Koukla wurde heute notdürftig bei einer Tierschützerin untergebracht und kann erstmal zur Ruhe kommen.

2021 02 16 koukla 2

Koukla, traurig in ihrer Hütte... 

2021 02 16 koukla 1

Das Dach ihres Zwingers eingefallen. 

2021 02 16 koukla 3

Sie nutzte die Chance, sich aufzuwärmen.  

2021 02 16 koukla 4

Heute kann Koukla im Warmen schlafen, auf ihrer eigenen Couch.  

2021 02 16 koukla 5

Sie ist so dankbar. Sehr traurig, dass wir für sie keine Familie finden konnten.

2021 02 16 koukla 6

Wir möchten, dass sie ihre restliche Zeit nicht einsam im Gehege verbringen muss. Sie soll umsorgt werden, es warm haben und in Gesellschaft sein.

thumbnail IMG 20210216 WA0010

Koukla beim Tierarzt... 

thumbnail IMG 20210216 WA0011


16.06.2020: Pavlos hat uns neue Bilder und ein Video von der lieben Koukla geschickt. Wer gibt ihr eine Chance?????

Koukla wartet auf ihre Menschen, denn sie braucht die Menschen. Sie ist eine sehr freundliche, menschenbezogene Hündin.

https://youtu.be/G-HMnBR9jFU 

16 06 2020 Koukla 1

Pavlos schreibt uns, dass sie gerne spanzieren geht, aber auch weiß, dass sie nach dem Spaziergang zurück in den Zwinger muss...

16 06 2020 Koukla 2

Es wäre zu schön, wenn Koukla ihre letzten Jahre nicht im Zwinger verbringen müsste...

16 06 2020 Koukla 3

Wer hat ein großes Herz und schenkt Koukla ein Zuhause??

16 06 2020 Koukla 4

Er wäre ein Traum für die liebenswerte Koukla......

***************************

28.10.2019: Wir haben neue Bilder von der liebenswerten Koukla bekommen.

Koukla genießt das Leben im Shelter, aber noch mehr sehnt sie sich nach menschlicher Nähe...sie liebt es gestreichelt und geknuddelt zu werden. Koukla träumt von einer eigenen Familie.....

28 10 2019 Koukla 1

28 10 2019 Koukla 2

28 10 2019 Koukla 3

28 10 2019 Koukla 4

28 10 2019 Koukla 5

**********************

27.01.2019: Pavlos hat uns ein Video geschickt. Er schreibt: " in den letzten 3 Tagen hat es hier in Athen schrecklich geregnet und unser Shelter wurde überflutet. Zum Glück hat es heute aufgehört..."

 

https://youtu.be/gf1YyEUR03s

 ************************** 

12.01.2019: Irgendwann Anfang 2018 tauchte Koukla an dem Ort auf, von dem unser Athener Tierschützer Pavlos bereits NalaSimon und die Geschwister Molly und Marvin vor dem Gifttod gerettet hat. Viele Menschen an diesem Ort hassen Hunde, sie verjagen sie, legen Gift aus und machen auch immer wieder die Futter- und Wassernäpfe, die die Tierschützer dort verteilen, kaputt. 

Koukla blieb an diesem Ort, denn sie fand einen Freund – Tsopanos. 2019 01 12 koukla tsobanos gesund 4

Die beiden waren unzertrennlich.

Ende April konnte Pavlos Koukla einfangen, um sie kastrieren zu lassen. Danach brachte er sie an den Ort zurück, zum einen, weil sein Shelter überfüllt war, zum anderen, weil Koukla dort eben ihren Freund Tsopanos hatte.

2019 01 12 koukla tsobanos krank3

Ende August die Katastrophe für Koukla: Tsopanos wurde vergiftet.

Koukla war verzweifelt, sie war allein, und sie hatte auf einmal Angst vor allem und jedem. Pavlos wollte sie gerne einfangen, damit sie nicht das gleiche Schicksal erleidet wie Tsopanos, aber er hatte keine Chance.

2019 01 12 koukla aufderstraße 5

Koukla und Nala, beide noch auf der Straße, dort wo Tsopanos lebte:

2019 01 12 koukla und nala 2

Erst im Dezember 2018 gelang es ihm endlich – Koukla ist seitdem in Sicherheit in Pavlos‘ Shelter.
Koukla am Tag, bevor sie in Pavlos‘ Shelter kam:
https://www.youtube.com/watch?v=Z9GX7r6tanw

Beim Einfangen und auch ganz zu Anfang im Shelter hatte Koukla natürlich panische Angst, sie machte trotzdem kein einziges Mal Anstalten, die Tierschützer zu beißen. Sehr schnell jedoch erkannte Koukla offenbar, dass sie nun in Sicherheit ist und sich vor nichts mehr fürchten braucht. Und aus Koukla wurde ein „anderer“ Hund, von Angst keine Spur mehr. Im Gegenteil, Koukla läuft den Pflegern entgegen, sie kommt an den Zaun, leckt ihre Hände und begrüßt jeden überschwänglich.

Koukla hat bereits gelernt, an der Leine zu laufen. Autofahren ist ihr noch nicht geheuer, sie steigt im Moment noch nicht freiwillig in ein Auto, aber das ist nur eine Übungs- und Vertrauenssache.

Auf der Straße war Koukla umgänglich mit anderen Hunden; natürlich achtete sie darauf, dass kein anderer Hund an ihr Futter ging, wer will es ihr verdenken. Auch im Shelter zeigt sie sich verträglich. Nur einmal, als eine andere Hündin bellend auf sie („die Neue“) zu rannte, knurrte Koukla böse und fletschte die Zähne. Kouklas bester Freund im Shelter ist ein älterer Hund mit drei Beinen und einem erblindeten Auge!

So sehr Koukla auch die Sicherheit des Shelters genießt – noch mehr sehnt sie sich nach menschlicher Zuwendung und Liebe; sie möchte sich Menschen ganz eng anschließen und dazu gehören. Möchten Sie die Menschen sein, an deren Seite Koukla ihre schlimmen Erlebnisse und Verluste vergisst?
Ein Video vom 12.01.2019:
https://www.youtube.com/watch?v=h9GYBWnrKzQ

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suchen

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

smoost