Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Stray Besucher

Heute306
Gestern2036
Woche7228
Monat48138

Stray fürs Handy

QR-Code

Xeni – ohne Hilfe wäre sie gestorben

2018 07 29 xeni1 2 

*ca. 2014 - ca. 53 cm - Drama 16072018Medizinpaten mini

Weiterhin dringend Unterstützung bei den Tierarztkosten sowie bei den Kosten für Spezialfutter und die Hundepension benötigt. Spendenkonto – Betreff: Für Xeni

16.09.2018: Unserem Sorgenfellchen Xeni geht es ein wenig besser - und "Fellchen" können wir jetzt tatsächlich schreiben: 

Ansprechpartnerin: Brigitte Meschkat

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2018 09 16 xeni 4

2018 09 16 xeni 5

Das Fell ist gut nachgewachsen, nur an einigen Stellen ist noch zu erkennen, wie schlimm es vor drei Monaten um Xeni stand.

2018 09 16 xeni 7

Und: Ja, Sie sehen richtig - unsere Tierschützerin darf Xeni berühren.... und sie darf sie sogar streicheln.

2018 09 16 xeni 9

2018 09 16 xeni 1

Ungewohnt sind dieses sanften Berührungen für Xeni, doch sie beginnt sie zu genießen. 

2018 09 16 xeni 6

Ganz langsam, Schritt für Schritt, geht Xeni den Weg in ein lebenswertes Leben. Nur Dank Ihrer Unterstützung ist dies möglich.

2018 09 16 xeni 2

2018 09 16 xeni 10

2018 09 16 xeni 11

Xeni hat übrigens einen guten Appetit...

2018 09 16 xeni 8

 


30.07.2018: Xeni wird noch lange in medizinischer Behandlung bleiben müssen, aber es geht ihr gesundheitlich ein wenig besser. Noch immer ist sie scheu und ängstlich und die Menschen um sie herum sind ihr suspekt. 

2018 07 29 xeni 6

 2018 07 29 xeni 2

2018 07 29 xeni 3
Die Tierschützer haben Xeni in der Pension besucht. „Sie sieht besser aus und ist ein kleines bisschen weniger scheu. Aber sie ist noch sehr ängstlich und wir konnten sie nicht berühren.

2018 07 29 xeni 7

In wenigen Tagen wird sie ihre Medikamententherapie beendet haben und wir werden dann versuchen, sie irgendwie zum Tierarzt zu bringen.
Im ersten Video seht ihr, wie ängstlich sie ist. Xeni braucht ihre Zeit und sie akklimatisiert sich sehr langsam.



Der Zustand des Auges ist stabil.

2018 07 29 xeni 5

Wir haben überlegt, sie zu einem Augenspezialisten zu bringen, das wäre in Thessaloniki oder in Athen. Zur Zeit möchten wir das aber vermeiden, denn es würde sie noch mehr unter Stress setzen und noch mehr ängstigen. Bevor sie nicht anfängt Menschen zu vertrauen können wir nicht viel für sie tun."

2018 07 29 xeni 4

2018 07 29 xeni 8

2018 07 29 xeni 9

2018 07 29 xeni 10

2018 07 29 xeni 11

2018 07 30 xeni 1

2018 07 30 xeni 3

2018 07 30 xeni 2


17.07.2018: Xeni ist inzwischen in einer Hundepension untergebracht. Der Pensionsbesitzer ist zugleich Hundetrainer. Er wird gemeinsam mit Xeni daran arbeiten, dass sie Vertrauen zu Menschen aufbauen kann. Noch immer ist die zarte Hündin nämlich sehr ängstlich. Die notwendigen Tierarztbesuche, Untersuchungen und Behandlungen tragen natürlich alles andere als dazu bei, dass sie ihre Ängstlichkeit verliert.

Vor Xeni liegt noch ein langer, langer Weg… ihre medizinische Behandlung wird noch Wochen, evtl. Monate dauern. Wir sind für jede Unterstützung dankbar.


27.06.2018: Wir haben Neuigkeiten von Xeni: Natürlich ist ihr Körper noch immer nur Haut und Knochen, doch sie hat bereits zwei Kilogramm zugenommen und wiegt nun zarte 19 kg. Gestern hatte sie einen Termin beim Tierarzt.

2018 06 27 xeni 11

U.a. wurde ein Bluttest gemacht. In ihrem gesunden Auge ist zu sehen, wieviel Furcht ihr der Tierarzttermin bereitete… 

2018 06 27 xeni 4

2018 06 27 xeni 5

Xenis rechtes Auge ist nicht zu retten, das haben die Untersuchungen ergeben.

2018 06 27 xeni 7 

2018 06 27 xeni 2

2018 06 27 xeni 9

2018 06 27 xeni 8

Unsere Tierschützerin in Drama schreibt: „Sie ist noch sehr sehr ängstlich. Deshalb haben wir ihr den Maulkorb angezogen.

2018 06 27 xeni 1

Es ist für uns schwierig, sie festzuhalten, denn sie vertraut uns noch nicht. Sie braucht Zeit.

2018 06 27 xeni 10

Sie ist in meinem Garten in einem eingezäunten Gehege untergebracht. Sie ist in Sicherheit!“

2018 06 27 xeni 3


23.06.2018: Wir haben Aufnahmestopp, und dieser Aufnahmestopp betrifft auch Notfälle. Dennoch konnten wir diese Fotos nicht einfach wieder wegklicken und die Hilfe verweigern. Wenn wir Xeni nicht helfen, wird sie sterben.

2018 06 23 xeni 3

2018 06 23 xeni 4
Unsere griechischen Tierschützer berichten: Sie irrte hilflos bei Xiropotamos umher, das ist ein Dorf im Regionalbezirk Drama. Eine unglückliche, verzweifelte kleine Hundegestalt.
Es war kein Anwohner, der uns informierte, sondern jemand, der sie im Vorbeifahren gesehen hatte. 

2018 06 23 xeni 2

Wir gaben ihr den Namen Xeni = „Fremde“! Dieser Name passt. Sie war eine Fremde für die, die sie trafen aber an ihr vorbeischauten.

2018 06 23 xeni 11

2018 06 23 xeni 10

2018 06 23 xeni 9
Xeni braucht intensive und langwierige medizinische Behandlung.

2018 06 23 xeni 5

2018 06 23 xeni 8

2018 06 23 xeni 6

Ihr rechtes Auge ist nicht mehr zu retten.

2018 06 23 xeni 7

Zum Glück ist die Funktion ihrer Leber- und Nierenwerte nicht beeinträchtigt.

2018 06 23 xenia2
Sie verdient es zu leben und sie verdient es, von an ein besseres Leben zu haben. Wir alle müssen ihr helfen. 

2018 06 23 xenia

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2018 06 23 xeni 12

2018 06 23 xeni 13

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Google Translate

German Dutch English French Greek

Suchen

 

 

Stray - einsame Vierbeiner e.V.

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind nicht auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. ...

weiterlesen...

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...

 

smoost