Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Kastro - beinahe verhungert, der geschundene und ausgezehrte Körper übersät mit offenen Wunden, selbst das Atmen fällt ihm schwer - doch er gibt noch lange nicht auf. Kastro will leben und eine Familie glücklich machen!

2017 06 18 kastro 1start

Unterstützung bei der medizinischen Versorgung gesucht.

Kastro benötigt dringend einen Pensionsplatz - Spendenkonto - Betreff: Für Kastro
bei
Rafina/Poppy

18.06.2017/ Er wurde von seiner Familie einfach auf der Müllhalde "entsorgt" - wie ein Stück Müll. Ausgesetzt um zu sterben... Die Aufmerksamkeit der Arbeiter auf der Deponie retteten sein Leben! Sie riefen die Tirschützer Vasilis und Poppy um die arme Seele zu retten. Als Vasilis eintrifft ist Kastro schon mehr tot als lebendig! Doch Vasilis gibt weder die Hoffnung noch Kastro auf und kämpf weiter um sein Überleben...***29.07.2017: Kastro …ganz zart, fragil und vorsichtig. Wir haben Neuigkeiten von dem sanften Rüden:

Ansprechpartnerin: Birgit Roepke

Wenn Sie eine Patenschaft für Saschae übernehmen möchten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2017 07 28 kastro 2

Kastro ist in einer kleinen Tierklinik untergebracht. Hier wird er bleiben, bis seine Medikamententherapie beendet ist.

Es geht ihm nach und nach besser: Als er noch im Rafina-Gehege war, wog er 19.8 kg, inzwischen wiegt er 22 kg. Die meisten seiner Wunden sind verheilt, er wird regelmäßig gebadet und der Tierarzt kümmert sich um die Pflege der Wunden.

Auch der letzte Bluttest zeigt, dass Kastro langsam auf dem Weg der Besserung ist.

2017 07 28 kastro 3
„Kasto ist ein wundervoller Hund“, schreibt Poppy. „Er ist erzogen, er gehorcht und er geht sehr gut an der Leine. Ich war vor kurzem abends in der Tierklinik und nahm Kastro mit auf einen Spaziergang. Er ging an meiner Seite, ohne an der Leine zu ziehen. Er ist fantastisch!“ 

2017 07 28 kastro 4

2017 07 28 kastro 5

Dieser sanfte Hund hat so viel Leid ertragen müssen und wünscht sich nur eines: Menschen an seiner Seite, die ihn niemals im Stich lassen werden.

2017 07 28 kastro 1

********************

18.06.2017/ Die Arbeiter der städtischen Müllwirtschaft haben auf der Mülldeponie einen verwaisten Hund gefunden. Er war in solch einem schrecklichen Zustand, dass selbst das Atmen für seinen ausgezehrten und geschundenen Körper schon eine große Herausforderung darstellte. Doch gerade dieses bisschen Leben, was noch in ihm steckte hat ausgereicht um den Arbeiter zu signalisieren, dass das was sie dort vor sich hatten ein lebendiges Wesen und nicht ein Stück Müll war. Sie riefen den Tierschützer Vasilis an.

2017 06 18 kastro 4

Er beschreibt uns, wie er Kastro zum ersten Mal traf: "Ich sah ihn - er war nur noch Haut und Knochen, voller Wunden, seine Ohren bluteten und sahen aus, als ob ein Teil von ihnen fehlte. Ich war schockiert. Kastro glich einer lebendigen Leiche! Ich gab ihm etwas Wasser." Vasilis schien es als das Beste, Kastro zu einem Tierarzt zu bringen und so sein Leiden zu beenden. Doch als er ihn an die Leine nahm erwachte das Häufchen Elend, stand auf und folgte Vasilis zu seinem Auto. Dort wurde ihm klar, dass in Kastro immer noch ein Lebenswille steckte - Einschläfern kam nun nicht mehr in Frage!

Vasilis erzählt weiter "Ich bin mir sicher, dass dieser Schäferhundmix einmal geliebt wurde und ein Zuhause hatte und dann von seiner Familie einfach - wie ein Stück Müll - entsorgt wurde, als er krank wurde. Ich beschloss, ihn in  meine Obhut zu nehmen und alles zu tun, um ihm zu helfen. Er durfte noch nicht sterben!"

2017 06 18 kastro 3

Die Tierschützerin Poppy beschreibt uns ihre erste Begegnung mit Kastro so " Als ich Kastro zum ersten Mal traf um von ihm Fotos zu machen, zerriss es mir mein Herz. Vielleicht würden einige Menschen sagen, dass es keine Hoffnung für ihn gibt und man ihn einschläfern sollte aber als ich in seinem Käfig war, bemerkte ich sein Kämpferherz mit dem großen Wunsch zu leben. Wir haben eine Menge arme Wesen in einem schrecklichen Zustand aufgenommen und jetzt laufen sie gesund umher und machen ihre Familien glücklich. Vasilis und ich haben beschlossen, alles zu tun, um Kastro zu helfen. Wir hoffen, dass auch er bald seine eigene Familie finden wird, die er glücklich machen darf!"

2017 06 18 kastro 2

Aktuell lebt Kastro im Rafina-Gehege - doch für ihn als geschundene Seele und mit seinen schlechten Blutwerten ist es der absolut falsche Ort. Seine Haut ist so empfindlich, dass jeder Mücke- und Fliegenstich blutende Wunden verursacht. Für Kastro eine pure Qual.

Er sollte nicht hier sein. Hier kann ihm niemand die Fürsorge bieten die er so sehr benötigt. Auch das Futter hier ist für ihn nicht das richtige - es hat nicht ausreichend Nährstoffe für ihn...

2017 06 18 kastro 5

2017 06 18 kastro 6

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Google Translate

German Dutch English French Greek

Suchen

 

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind nicht auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. ...

weiterlesen...

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...