Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Melanie ... wenn das Leben so anfängt, kann es doch eigentlich nur besser werden

2017 10 31 melanie 8

* 04/2017  Athen Hertha

07.07.2017: Verlustschmerz und Angst ... wer möchte schon so das Licht der Welt erblicken, während andere genütlich in der Wurfkiste liegen und täglich die Laken gewechselt bekommen, behütet und geliebt. Für Melanie wären das Fremdwörter, würde sie reden können. Bisher war alles rabenschwarz, das Schlimmste sicherlich aber war es, die Mutter zu verlieren.****31.10.2017: Neue Fotos von Melanie:

Ansprechpartnerin Adoption: Melanie Bremer

Möchten Sie Melanies Pate werden:Pate:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 **********

In der Pension ist sie in Sicherheit.

2017 10 31 melanie 1

2017 10 31 melanie 4

Den Fototermin findet sie aufregend.

2017 10 31 melanie 5

2017 10 31 melanie 6

Und in den Arm genommen zu werden, das ist sowieso das Größte.

2017 10 31 melanie 7

**********

07.07.2017:

07072017Melanie10

Sich irgendwo auf einem verlassenen Grundstück mit seinen Geschwistern in einem Karton wiederzufinden, ist nicht das, was ein Hundekind sich wünscht.

07072017Melanie6

Geborgenheit und Liebe, einfach auf dem Arm bleiben dürfen, behütet und beschützt, mit einem vollen Bauch, nach so einem Leben sehnt sich ein Hundekind.

Stattdessen Trauer um die verlorene Mutter und Angst, was weiter passiert...

07072017Melanie1

Nur gut, dass man sich gegenseitig hat... die Schwestern und die Brüder geben schon ein wenig Halt, auch wenn man sich schon mal  gegenseitig trösten muss.

07072017Melanie2

Schlimm wäre es, wenn Melanie alleine in der Pension zurückbleiben müsste und kein Zuhause finden würde.

07072017Melanie4

Nachdem man Melanie und ihre Geschwister ausgesetzt hatte, wurden sie von einer tierlieben Frau gefunden, die ihnen ein paar Tage Sicherheit auf einem heißen Balkon ermöglichte. Doch da Hundekinder nicht auf einem Balkon leben können und schon gar nicht, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt, war die Hundepension ihre einzige Zuflucht.

07072017Melanie5

Aber natürlich ist das Leben in einer Hndepension nicht zu vergleichen, mit dem, in einem eigenen Körbchen. Es geht fast immer laut zu und manchmal bekommt man als Hundekind auch Angst unter so vielen großen Hunden.

07072017Melanie8

Melanie hat genau wie Mable eine weiße Brust. Außerdem hat sie eine weiße Schnauze mit einer hübschen Blesse. Sie ist etwas heller in
der Fellfarbe. Ein aufgewecktes kleines Mädchen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Google Translate

German Dutch English French Greek

Suchen

 

 

 

smoost

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind nicht auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. ...

weiterlesen...

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...