Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Balduin - wo sind die Menschen denen dieser Hundejunge vertrauen darf, ohne dass sie ihn verraten?

 2017 06 11 Balduin start

*Ende 2016 - 63 cm - 28,5 kg - kastriert - Bulgarien/Aysel

17.09.2017: Post aus Balduins Zuhause:

"Seit 2.5 Wochen lebt Balduin inzwischen bei uns.

Anfangs schüchtern und zurückhaltend entwickelt er sich zu einem Kasper und neuen Freund der Kinder.

2017 09 17 balduin 2

2017 09 17 balduin 4

Er bleibt schmusebedürftig, ist sehr angenehm mit anderen Hunden und hat seinen Platz bei uns gefunden

Lieben Gruß, Familie B."

2017 09 17 balduin 1

2017 09 17 balduin 3

*****

02.09.2017: Balduin hat seine Menschen gefunden!

*****

Ansprechpartnerin Adoption: Birgit Roepke

Pflegestelle in der Nähe von Köln

verschmust - freundlich - anhänglich - fröhlich - verspielt - ungestüm - neugierig - clever - lernwillig

stubenrein - leinenführig - fährt gut im Auto mit - für Anfänger geeignet - sucht aktive und konsequente Menschen


27.08.2017: Neuigkeiten von Baldiun:

Balduin entwickelt sich zum ungestümen, aber sanften Riesen,der sich nach ganz viel Aufmerksamkeit sehnt.
Er ist ein schlauer Kerl, der bestimmt in der Hundeschule zum Musterschüler wird. Ist er unsicher, fühlt sich vernachlässigt oder wird geschimpft versucht er wie ein kleiner Welpe beschwichtigend die Hand zu lecken und zu knabbern. Er hat noch ganz viel nachzuholen.
Er ist sehr angenehm im Umgang mit anderen Hunden. Er spielt zwar nicht sofort mit jedem, aber er pöbelt auch niemanden an. Selbst wenn er selbst angebellt wird, bleibt er erstmal ruhig.
Beim Tierarzt war er total entspannt und hat sich so brav Blut abnehmen lassen, daß die Praxis ihn als Blutspendehund empfehlen wollte.
2017 08 27baldiun 1
2017 08 27baldiun 2
 

11.08.2017: Die Pflegestelle schreibt uns:

Balduin weiß, was er will. Er ist ein aufgeweckter, agiler Junghund, der mit Unterstützung einer Hundeschule sicher auch für Anfänger geeignet ist. Er geht gerne spazieren, liegt aber auch gerne in der Gegend - am liebsten dicht bei seinen Menschen - rum. Er muss erzogen werden, leinenführig ist er, aber es geht noch besser :-)

2017 08 13Baldiun 1

2017 08 13Baldiun 2

2017 08 13Baldiun 3

2017 08 15baldriun 


auf einer Pflegestelle in 46487 Wesel

*******************

Rückblick - 29.04.2017: In eine kalte Welt geboren, in der kein Platz für eine arme Hundefamilie zu sein scheint, dann doch scheinbar gerettet und von seinem "Retter" verraten um ein Leben als Kettenhund zu fristen oder gar wieder ausgesetzt zu werden - genau das beschreibt das noch so junge Hundeleben von Balduin. Der Tierschützerin Aysel blieb eine Frist von 4 Tagen um die Hundefamilie vor ihrem nahenden Schicksal zu retten... Es gelingt ihr, hier ist der Verlauf der Geschichte:

***************

11.06.2017:

2017 06 11 Balduin 10

2017 06 11 Balduin 03 

2017 06 11 Balduin 01

2017 06 11 Balduin 02

2017 06 11 Balduin 04

2017 06 11 Balduin 05

2017 06 11 Balduin 06

2017 06 11 Balduin 07

2017 06 11 Balduin 08

2017 06 11 Balduin 09


Update 14.05.2017/ Aysel hat uns neue Bilder von dem kleinen Teddybären geschickt.

14 05 2017 Balduin 1

14 05 2017 Balduin 2

29.04.2017/ Eigentlich dachte Aysel, dass die sechsköpfige Humdefamilie gut untergebracht sei. Im Dezember fand sie die erst wenige Wochen alten Welpen mit ihrer Mama Barbara. Auf der Straße wären die Welpen erfroren oder im Schnee erstickt, aber ein Mann bot sich an, die Hundefamilie gegen ein wenig Bezahlung bei sich aufzunehmen.

2017 04 27 bernard 3

Alles schien gut zu sein.

2017 04 27 balduin 2start

Die Hundefamilie schien in Sicherheit und gut versorgt.

2017 04 27 bernard 4

2017 04 27 bernard 5

Doch vor wenigen Tagen erfuhr Aysel, dass der Mann die kleine Brunhilde einfach weggegeben hat: nicht etwas als Familienhund, sondern als Wachhündin, die nun an der Kette leben musste.
Aysel setzte sofort alles daran, das Hundemädchen wieder zurück zu bekommen. Inzwischen ist Brunhilde provisorisch untergebracht.
Doch nun verlangte der Mann, dass Aysel die anderen vier Geschwister und ihre Mutter Barbara innerhalb von vier Tagen abholt. Anderenfalls würde er sie aussetzen.

In aller Eile organisierte Aysel eine bezahlte Fahrmöglichkeit, gestern holte sie die ganze Hundefamilie ab.
Doch die Situation ist mehr als schwierig – wo soll die Hundefamilie hin? Unsere Simone Hasenauer schreibt: „Aysel versucht alles zu organisieren, doch es wird schwer, die Pensionen sind randvoll, und solange die beiden erwachsenen Hündinnen Katja und Marie in ihrem Gehege sind, kann sie keine Mama mit Welpen dort hinsetzen, es könnte zu Beißereien kommen.“
Aysel hat ein einziges Angebot: Für 13 € pro Tag könnten alle fünf Welpen und die Mutter unterkommen. Sie würden nicht getrennt und sie wären in Aysels Nähe.
Das sind 390 € im Monat für sechs Hundeleben – oder anders herum: Ca. 2 € benötigt es, um einer dieser Hundeseelen einen Tag Sicherheit zu schenken…
HIER geht es zum ursprünglichen Gesamtbeitrag

 

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Google Translate

German Dutch English French Greek

Suchen

 

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind nicht auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. ...

weiterlesen...

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...