Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Stray Besucher

Heute170
Gestern2376
Woche9468
Monat50378

Stray fürs Handy

QR-Code

2018 09 03Natashastart

Geb. 2013 - 55 cm - 20 kg - kastriert - Peloponnes/Liana

auf einer Pflegestelle in 19217 Schlagsdorf

lieb - verschmust - freundlich - unkompliziert - fröhlich - anhänglich - neugierig - lernwillig - clever - intelligent - sanft - ruhig - entspannt - ausgeglichen

hundeverträglich - leinenführig - stubenrein - fährt gut im Auto mit - kann gut alleine bleiben

07.09.2018: Natashas Pflegestelle schreibt uns:

Ansprechpartnerin: Tina Glawion

Wenn Sie eine Patenschaft für Natasha übernehmen möchten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Heute ist Natasha genau eine Woche bei uns, und hier kommen die ersten Eindrücke:

So freundlich und lieb, wie sie in Griechenland beschrieben wurde, ist sie auch hier!
Sie kommt auf jeden zu, ohne Angst, egal ob Mann oder Frau, und holt sich ihre Streicheleinheiten ab. Dabei schaut sie mit ihrem intensiven Blick aus den wie mit Kajal umrandeten Augen zu uns auf, so dass es aussieht, als himmele sie uns an! Sie ist lebendig, fröhlich und flink, aber dennoch sehr entspannt, gar nicht nervös oder unruhig. Wenn sie ein wenig geschmust hat, legt sie sich von selbst in ihr Körbchen oder einfach auf den Boden in unserer Nähe, schlägt elegant die Pfötchen übereinander und betrachtet uns mit diesem unvergleichlich wohlwollenden Blick.
Überhaupt lächelt sie oft, lacht und zeigt ihre Freude. Sie war fast sofort stubenrein, schläft nachts ganz ruhig, frisst mit Wonne und leckt ihren Napf jedesmal blitzblank.
Mit ihrem Hunde- kumpel Rico hat sie sich auf Anhieb gut vertragen. Allerdings versteht sie keinen Spaß, wenn sie einen seiner versteckten Knochen im Garten entdeckt hat – den lässt sie sich von ihm nicht abnehmen, aber wir dürfen das.
Das Grundstück hat sie gleich nach ihrer Ankunft ausführlich erkundet, es für gut befunden, und nun meldet sie schon, wenn jemand zu dicht vorbei geht. Wenn wir sie dann rufen, kommt sie sofort angeflitzt! Wie sie ihre neue Freiheit genießt!  Lassen wir eine Tür zum Garten offen, ist sie sofort draußen, und wenn wir nach ihr schauen, sitzt sie oft einfach ganz gelassen davor – Hauptsache, sie kann rein oder raus, wie sie möchte. An den anderen Grundkommandos feilen wir noch.
Ihr Liebstes sind natürlich die Spaziergänge! An der Leine läuft sie schon überraschend gut, als kenne sie das schon. Daran arbeiten wir aber noch ein bisschen.
Andere Hunde wecken ihre Neugier, und sie nähert sich ihnen etwas ungestüm, was nicht jedem Hund gefällt. Große Aufregung erzeugt bei ihr der Anblick und das Gackern der Hühner, da muss sie noch lernen, dass die zum Rudel gehören. Was Katzen betrifft, konnten wir das noch nicht testen.
Im Auto mitfahren kann sie gut. Bei einem unserer nächsten Ausflüge ans Wasser testen wir, ob es ihr Element sein könnte.
Muss sie mal allein bleiben mit Rico, ist das gar kein Problem, so lange sie im Haus ist. Sieht sie uns aber das Grundstück verlassen, regt sie das noch sehr auf.
Spielzeug kennt sie nicht bzw. es interessiert sie bisher nicht, weder Ball noch Schmusetier. Auch mit Rico spielt sie nicht, aber das liegt wohl eher an dem alten Herrn, der soviel Gedöns nicht mehr mag.


 

01.09.2018: Natasha ist gut gelandet!

2018 09 03Natasha 2

2018 09 03Natasha 3

2018 09 03Natasha 4

2018 09 03Natasha 1

 


Rückblick auf griechische Zeiten:

11.04.2018 - Seit mehr als zwei Jahren suchen wir für Natasha ein Zuhause. Katja schreibt aus Griechenland: "Natasha ist einer der Hunde, nach denen niemand fragt. Sie wird immer übersehen. Dabei ist sie so eine liebe und unkomplizierte Hündin. Sie hat eine handliche Größe und ihr Charakter ist wunderbar. Sie ist freundlich und immer lieb.

2018 04 11 natasha 5

Sie mag es gestreichelt zu werden und Futter liebt sie auch (daher ist sie etwas pummelig :-)).

2018 04 11 natasha 6

Natasha würde sich so sehr freuen, wenn sie den Zwinger endlich gegen ein eigenes Zuhause eintauschen könnte. Sie wartet schon lange, und manchmal sieht sie einen mit fragenden Augen an, als würde sie sagen: „Gibt es auch eine Familie für mich?“

2018 04 11 natasha 4

Und ich habe ihr versprochen, dass wir diese Familie für sie finden!

2018 04 11 natasha 3

Somit drücken wir unserer süßen Maus alle Daumen, dass das Warten endlich ein Ende hat!
Natasha ist einfach nur toll und würde sich sicher in so ziemlich jede Familie gut einfügen. Wer gibt unserem kleinen Mädchen eine Chance? :-)"

2018 04 11 natasha 2

**********

17.03.2018: Natasha blickt mitten ins Herz…
In Sicherheit sein… keine Angst, keinen Hunger haben. Natasha schätzt dies Tag für Tag, Minute für Minute. Ihr Gesicht strahlt, obwohl eine Hundepension nur eine bescheidene Zuflucht ist. Seit mehr als zwei Jahren suchen wir für Natasha nach einer Familie. 
Wir haben ein Video und neue Fotos:

2018 03 17 natasha 1

2018 03 17 natasha 2

2018 03 17 natasha 3

2018 03 17 natasha 4

Natasha mit Adoro:

2018 03 17 natasha 5

2018 03 17 natasha 6

2018 03 17 natasha 7

2018 03 17 natasha 8

*********

01.11.2017:

2017 10 31 natasha 8 

Liana schreibt:
Natasha lebt seit Ende Mai in der Pension von Polly. Ich bin sehr froh, dass sie hier ist - und ich denke, dass sie auch glücklich ist.

2017 10 31 natasha 1

2017 10 31 natasha 4

Im kleinem Peloponnes-Heim wusste ich nie, ob sie in Ordnung war. Jetzt sehe ich sie oft und ich mag ihr sonniges, lächelndes Gesicht.

2017 10 31 natasha 2

2017 10 31 natasha 3

Natascha ist eine ... normale, aktive, glückliche Hündin. Sie wohnt mit einem aktiven Rüden zusammen und sie verstehen sich gut. 
Natasha lebt am besten mit großen, dominanten Rüden.
Obwohl sie mittelgroß ist, ist sie eine starke, selbstbewusste Dame.
Gesellig und entspannt ist sie.

2017 10 31 natasha 5

2017 10 31 natasha 7

2017 10 31 natasha 9

2017 10 31 natasha 10

Natashas Gesicht strahlt - kein Vergleich zu dem Foto, das sie allein zurückgelassen im Peloponnes-Gehege zeigte (siehe Update vom 25.04.2017):

************

24.05.2017: Natasha ist jetzt nicht mehr allein im Peloponnes-Gehege. Sie ist jetzt in Athen, in einer Hundepension.

************

Update 25.04.2017 Im "Vorher - Nachher -Vergleich", sieht man, wie Natasha immer hoffnungsloser wird, als einzige der "Peleponnes-Hunde" zurück gelassen in dem trauirigen Gehege ....

 

2016 09 07 Natasha start 24042017Natasha Start1

Voller Erwartung auf ein neues Leben         Hoffnungslos und traurig                                            

 

Liana schreibt:

Natascha ist der letzte Hund, der noch im kleinen Peloponnes-Heim lebt. Sie ist nicht der einzige Hund - aber sie ist die letzte Hündin aus der Gruppe, die im Jahr 2015-2016 nach Athen zogen. Es gab keinen Platz mehr für sie im Transportwagen und so blieb sie  in Südpeloponnes.

24042017Natasha1a
Die Tierschützerin, die nach ihr schaut, schreibt: Gibt es niemanden, der sich für sie interessiert? Jedes Mal, wenn ich in ihr Gehege komme, weint sie. Nicht nur für ein paar Sekunden, sondern so  solange, wie  ich bei ihr bleibe und auch wenn ich das Gelände verlassen. Sie möchte, dass ich mit ihr spiele. Sie ist so verlassen im Gehege. Sie ist seit fast 2 Jahren dort eingesperrt. Sie ist  nur glücklich, wenn ich die Hunde für eine Stunde jeden Tag besuche - nur um zu reinigen, zu füttern und dann zu gehen.
24042017Natasha1

Gibt es eine Chance, dass wir einen Paten finden, um Nataschas Umzug und Unterkunft in Athen zu unterstützen? Der Hund wohnt die ganze Zeit in einem Gehege und die Tierschützerin hat nur eine Stunde am Tag, um nach den Tieren zu sehen.

24042017Natasha3

Und im Winter konnte sie nicht einmal jeden Tag dorthin gehen, weil das Wetter sehr schlecht war. Sie hat kein Auto.. Natasha hat bisher keine Blutuntersuchung bekommen und sie hat keinen Schutz vor Parasiten. Es ist traurig, dass sie noch in Peloponnes ist, während alle anderen Hunde nach Athen reisen durften und fast alle ein Zuhause gefunden haben.
Solange Natascha in Peloponnes bleibt, kann ich nichts über ihren Charakter und ihre Gesundheit sagen. Sie ist 350 km entfernt.

24042017Natasha2

Und im Winter konnte sie nicht einmal jeden Tag dorthin gehen, weil das Wetter sehr schlecht war. Sie hat kein Auto..

24042017Natasha2

Natasha hat bisher keine Blutuntersuchung bekommen und sie hat keinen Schutz vor Parasiten. Es ist traurig, dass sie noch in Peloponnes ist, während alle anderen Hunde nach Athen reisen durften und fast alle ein Zuhause gefunden haben.

24042017Natasha3a

Solange Natascha in Peloponnes bleibt, kann ich nichts über ihren Charakter und ihre Gesundheit sagen. Sie ist 350 km entfernt.

24042017Natasha5

Natashas Augen sagen mehr als alle Worte. Jeden Tag, wenn sie ihre Tierschützerin kommen sieht, flammt ein neuer Hoffnungsschimmer in ihr auf und sie wünscht sich so sehr, dass sie auch mitgenommen wird, wie all die anderen Hunde, die das Gehege verlassen durften. Und jeden Tag stirbt ihre Seele ein kleines bisschen mehr.

24042017Natasha4

Natasha vereinsamt, Stunden werden zur Ewigkeit, wenn sie darauf hofft, spielen zu dürfen, gestreichelt zu werden, Stimmen zu hören ...

2016 09 07 Natasha 01

 ************

07.09.2016: Natasha wurde von ihrer Familie einfach zurückgelassen, als sie wegzog. Ohne Schuld landete Natasha ganz allein auf der Straße, zurückgewiesen und verraten von den Menschen, die sie so sehr liebte. Plötzlich musste sie sich zwischen all den großen und dominaten Hunden zurechtfinden um zu überleben. Tierliebe Menschen brachten sie an einen sicheren Ort, aber ein Zuhause ist es nicht. Natasha sehnt sich so sehr nach menschlicher Zuwendung und Liebe. 

Liana schreibt uns:
"Natasha ist eine sehr soziale und extrovertierte Hündin. Im Umgang mit Menschen ist sie sehr liebevoll und anhänglich.

2016 09 07 Natasha 02

Natasha ist gerne der Rudelführer oder einer der führenden Hunde im Rudel. Sie zeigt den anderen Hunden, was sie in Anspruch nehmen möchte, sei es Futter, Spielzeug, der beste Schlafplatz, die meisten Streicheleinheiten oder generell die meiste Zuwendung aber ganz ohne Aggression.

2016 09 07 Natasha 03

2016 09 07 Natasha 07

Natasha möchte der für die Menschen im Mittelpunkt stehen um so viel Zuwendung wie möglich zu erhalten. Man könnte sagen, dass Natasha schnell eifersüchtig wird und es ist ihr ganz wichtig, dass sie nie zu kurz kommt.

2016 09 07 Natasha 04

2016 09 07 Natasha 05

Im Gehege lebt sie mit einem Rüden zusammen, den sie, enn es Futter oder Wasser gibt, gerne zur Seite schiebt um als erstes etwas zu bekommen. 

2016 09 07 Natasha 06

Ein Zuhause mit weiteren Hunden wäre kein Problem für Natasha. Hier ist aber wichtig, dass es Hunde sind, die groß, selbstsicher und durchsetzungsfähig sind, ohne dabei aggressiv zu werden. Natasha hat bis jetzt mit einer Gruppe von großen und dominanten Rüden und Hündinnen zusammen gelebt und war ihr Leben lang darauf angewiesen sich durchzusetzen um zu überleben."

2016 09 07 Natasha 08

2016 09 07 Natasha 09

2016 09 07 Natasha 10

2016 09 07 Natasha 11


29.01.2016: Wir haben neue Fotos und Videos von Natasha erhalten, auf denen sie mit ihren Mitbewohnern zu sehen ist:

20160129 natasha 2

20160129 natasha 1

20160129 natasha 4

20160129 natasha 3

Natasha als geduldige "Kindergärtnerin", die offenbar auch den Scherzen kleiner Welpen nicht abgeneigt ist und sich in Sachen "Streitschlichtung unter Babys" auskennt:

So vertreibt man sich die langen Tage in dem kleinen Shelter:

Natasha mit Andreas:


09.01.2016: Als Natashas Familie wegzog, ließ sie sie einfach allein zurück auf der Straße. Eine Tierschützerin nahm sich ihrer an und brachte sie in ein Shelter. Doch dann zog auch sie weg und seitdem ist Natashas Versorgung nicht mehr gesichert ...

Auch Natasha dachte einmal, sie habe eine Familie, zu der sie selbstverständlich dazu gehören würde. Doch dann zog die Familie nach Athen und da muss Natasha plötzlich aufgegangen sein, dass es sich um ein einziges großes Missverständnis gehandelt haben muss – denn als alle in ihr Auto stiegen, ließen sie Natasha einfach stehen …

20160105 natasha 4

Von diesem Tag an war Natasha plötzlich ganz allein – und noch dazu auf der Straße ...

20160105 natasha 1

Sie wurde schnell trächtig. Eine Tierschützerin brachte sie in die Tierklinik, wo sie kastriert wurde. Bei der Operation verlor sie sehr viel Blut, sodass der behandelnde Tierarzt dazu riet, sie an einem sicheren Ort unterzubringen, an dem sie Ruhe hätte, um sich zu erholen und wo sie vor allem regelmäßig mit Nahrung versorgt würde … Weit und breit gab es nur einen Ort, auf den diese Beschreibung ungefähr zutraf – und so kam Natasha in das kleine provisorische Shelter, das eigentlich schon geschlossen sein sollte, dessen Bewohner bereits in Pensionen „evakuiert“ wurden, weil ihre Versorgung nicht mehr gewährleistet war. Natasha sollte sich dort nur einige Wochen erholen, bis die Tierschützerin, die das Shelter für ihre Hunde eingerichtet hatte, wegziehen müsste. Doch nachdem der Monat um war, brachte die Tierschützerin es nicht mehr übers Herz, die liebe, stille und freundliche Hündin wieder zurück auf die Straße zu setzen.

20160105 natasha 5

Bevor sie wegzog, fand sie eine junge Frau, die versprach, Natasha und ihre Mitbewohner zu versorgen. Doch das Shelter liegt weit draußen, es ist gefährlich dort, es gibt keinen Strom und bei Angriffen von Tierquälern wurden früher bereits Bewohner des Shelters getötet und verletzt. Das Mädchen besitzt nur ein Mofa und bei schlechtem Wetter hat sie keine Möglichkeit mehr, das Shelter zu erreichen – die Tiere bleiben dann sich selbst überlassen und unversorgt. Und so kann aus Natashas ursprünglichem Schutzort jederzeit eine Falle werden … Deshalb bitten wir Sie in Natashas Namen dringend um Hilfe, um Spenden oder eine Patenschaft, damit wir sie schnellstmöglich in einer Pension unterbringen können, in der man sich um sie sorgt.

20160105 natasha 2

Aber vor allem suchen wir natürlich eine Familie für die freundliche Natasha mit den charmanten Segelohren! Und dieses Mal soll es eine echte Familie sein, eine, die sie niemals im Stich lassen würde und die sie spüren lässt, dass sie für immer dazugehört und geliebt wird!

20160105 natasha 3

Merken

Merken

Merken

Merken

Google Translate

German Dutch English French Greek

Suchen

 

 

Stray - einsame Vierbeiner e.V.

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind nicht auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. ...

weiterlesen...

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...

 

smoost