Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Garida – geschlagen, angeschossen und überfahren. Aber Garida möchte leben!

2017 08 14 garida 7

24 kg - kastr. – Peloponnes  PS in DE

Dringend Spenden für CT und Physiotherapie erhofft

30.09.2017 Neue Erkenntnisse nach einem Besuch und CT in der Klinik ...***08.10.2017: Ein neues, berührendes Video von Garida:

Ansprechpartnerin: Marina Vardunioti:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

**********

30.09.2017: Am Mittwoch (27.09.2917) wurde Garida  in der Klinik Hofheim einem Neurologen vorgestellt.
Da die Reflexe der vorderen Gliedmaßen vorhanden sind, wurde kein MRT
sondern ein CT gemacht. Es liegt keine neurologische Schädigung der HWS/BWS vor.
Obwohl auf den Röntgen-Aufnahmen des linken Ellbogen eine Schädigung (keine Radiusköpfchen
sichtbar, Luxation des Ellenbogengelenks) erkennbar ist, wurde dies nicht im CT  bestätigt.
Das CT wurde auch mit dem Chirurgen besprochen. Es ist ein Rätsel, wodurch diese starken Kontrakturen entstanden sind.

Es gibt keine Striemen oder Narben, die auf eine Fixation hindeuten würden.
Laut Empfehlung des Arztes sollte 3 x täglich eine Behandlung der Beine, nach Anweisung der Physiotherapeutin, erfolgen.
Sollte sich nach 3 Monaten keine Verbesserung eingestellt haben, wurde geraten, diese Behandlung einzustellen, da sie auch für Garida eine Belastung bedeutet.

Im Anschluß erfolgte noch eine Augenuntersuchung, zu der Garida  mit den einfühlsamen Worten: „Da ist ja
der Glückpilz bei all seinem Unglück.“ begrüßt wurde.  „Wie schön, dass dich Jemand geholt hat.“
Garida bekommt Augentropfen gegen die Entzündung und erneutes Vorstellen soll hier in 6 Wochen erfolgen.

****************

26.09.2017 Trotz aller Misshandlungen und ihrer furchtbaren Behinderung scheint Garida jetzt zu spüren, wie sich Glück anfühlt. Obwohl sie ihre Vorderbeine nicht bewegen kann, liegt sie nun dankbar und voller Freude auf dem Rücken, spürt, wie sich Gras anfühlt und wie es ist, sich zu bewegen. Ein MRT soll Aufschluß darüber geben, welche Möglichkeiten es gibt. Garidas Leid weiter zu lindern. Dringend werden hierfür  Spenden oder Patenschaften benötigt (s. Konto des Tierschutzvereins KOPRAP Corinthia Animal Rescueunten im Beitrag)

In der Tierklinik wurde eine Röntgenaufnahme angefertigt.

25092017Garida5

Garida überglücklich... aufgewacht aus einem Albtraum. Sie hatte sich schon aufgegeben, doch jetzt kehren ihre Lebensgeister zurück.

25092017Garida6

So tiefenentspannt hat sie schon lange nicht mehr geschlafen. Sie fühlt sich wohl und beschützt in der Obhut ihres Pflegefrauchens.

25092017Garida4

Ein Rolli wird Garida helfen, sich fortzubewegen und ein MRT soll zeigen, welche Maßnahmen noch weiter Hoffnung schenken können.

25092017Garida2

Hühner, Enten und Katzen zu beobachten, läßt die Stunden schnell vergehen.

Anderen Hunden

25092017Garida1

Anderen Hunden war Garida hilflos ausgeliefert, deshalb ist ihr zur Zeit eine Distanz zu Artgenossen noch lieber. 

25092017Garida3

 

 

 

14.08.2017: Wir haben Neuigkeiten von Garida. Sie strahlt auf jedem Foto Lebensfreude aus....sie braucht ein Netzwerk an Hilfe... 

 

 

2017 08 14 garida 6

Nach Einschätzung des Tierarztes handelt es sich um ein neurologisches Problem. Garidas Vorderbeine leiden unter Muskelatrophie und haben sich „eingewickelt und verkrampft“.

2017 08 14 garida 3

Für eine genaue Diagnose ist jedoch ein CT notwendig. Garida braucht zudem dringend Krankengymnastik, damit sie den Rolli auch gut benutzen kann.
Ihr jetziger Betreuer wird leider ab September wieder in Tripolis arbeiten. Zur Zeit sieht alles danach aus, dass Garida dann wieder zu der alten Dame zurückkommt, bei der sie unter dem Feigenbaum lebte.

2017 08 14 garida 1
Garida braucht ein Netzwerk an Hilfe: Eine gute Pflegestelle, eine genaue Diagnose durch ein CT, Krankengymnastik und vermutlich eine OP….

2017 08 14 garida 4

2017 08 14 garida 5

2017 08 14 garida 2

Wenn Sie Garida unterstützen möchten, ist hier die Bankverbindung ihres Tierschutzvereins KOPRAP Corinthia Animal Rescue:
Association Alfa Bank
IBAN Gr9301405500550002101320660
Alpha 550002101320660
„Für Garida“

********************

02.08.2017: Garida hat ihren Rolli und ganz liebe Menschen an ihrer Seite. Wenn es so weiter geht, wird sie bald ihre ersten eigenen Schritte in ein neues Leben machen können.
Aus einer Mail von Marina: "Garida hat ihren Rolli !!!

Vielen lieben Dank an alle, die es ermöglicht haben. Die kleine wagt ihre ersten Schritte nach vielen Monaten, hat Spaß dran und scheint den Kampf zu gewinnen.
Ich bin EUCH allen so dankbar :) Mein besonderer Dank gilt der lieben Frau Ertl, die mir immer zur Seite steht und mich motiviert hat, den Fall von Garida bekannt zu machen. (...)  Bitte verteilt  meine Mail an alle, die sich daran beteiligt haben!
Liebe, dankende Grüße
Marina"


*************************

19.07.2017: Garida ist unter der Obhut des griechischen Tierschutzvereins KOPRAP Corinthia Animal Rescue.

Garida hat sich ihr Schicksal nicht ausgesucht…Nach drei Jahren auf der Straße, in denen sie all das Schlimme erleben musste, was Streunern widerfahren kann, wurde sie von einem Auto angefahren. Ihre Vorderbeine kann sie nicht mehr bewegen. Aber Garida möchte leben!

Marina schreibt: „Drei Jahre lebte sie auf der Straße. Sie wurde geschlagen, angeschossen und überfahren. Jetzt lebt sie bei einer alten Dame auf dem Hof, besser gesagt liegt sie immer meist unter einem Baum.

2017 07 19 garida 2

Sie kann ihre Vorderbeine nicht mehr bewegen, seitdem sie überfahren wurde. Der Hilferuf nach einem Rollwagen könnte ihr bald auf die Beine wieder verhelfen. Nur braucht sie mehr als den Rolli: sie braucht eine Familie, Liebe, Zuneigung, einen eigenen Korb, jemanden, der sich mit ihr beschäftigt und sie wieder zum Lachen bringt. Die alte Dame kann sie natürlich nicht heben, so bleibt Garida immer liegen. Ihre Augen sind trüb, die Trauer wäre nur durch ein Eigenheim wegzuwischen.

2017 07 19 garida 1

Die Hoffnung ist etwas Magisches, kann Berge versetzen und Garida glücklich und geliebt machen.“


Zur Zeit wird Garida gegen Herzwürmer behandelt. Die biochemische Untersuchung fiel sehr gut aus – Garida hat ein Kämpferherz.
Wenn Sie Garida unterstützen möchten, ist hier die Bankverbindung ihres Tierschutzvereins KOPRAP Corinthia Animal Rescue:
Association Alfa Bank
IBAN Gr9301405500550002101320660
Alpha 550002101320660
„Für Garida“

 

 

 

 

 

Google Translate

German Dutch English French Greek

Suchen

 

 

 

smoost

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind nicht auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. ...

weiterlesen...