Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

ONLINE PROTEST! Die entsetzliche Qual der ALPAKAS - Sie übergeben sich vor Angst!

Alpaka 5171221 1920 Pixabay

12.07.2020: Alpakas für Wolle geschlagen, geschnitten und getreten. Nicht wegsehen. Nicht hinnehmen. Protestieren! ONLINE PETITION

Auch, wenn es schwerfällt. Bitte sehen Sie sich dieses Video an und verbreiten Sie es! Die Welt MUSS erfahren, wie ALPAKA- Wolle hergestellt wird!!! Die Tierschutzorganisation `PeTA` hat die unvorstellbar grausamen Methoden der Alkapakaindustrie in Peru mit einem Video enthüllt!

Eine Veröffentlichung von PETA USA zeigt nie dagewesene, verstörende Undercover-Aufnahmen aus Alpaka-Farmen. Arbeiter schlagen, treten, fixieren und verletzten schwangere, schreiende Alpakas. Die grausamen Szenen spielten sich in Muñani, Peru ab, dem führenden Produktionsland von Alpakawolle. Dort betreibt die Firma Mallkini die größte in Privatbesitz befindliche Alpakafarm der Welt. Diese gehört wiederum zur Michell Group, dem größten Exporteur von Alpaka-Kammzügen und Garnen.

Diese Unternehmen setzen sich für Alpakas ein:

Nach Gesprächen mit PETA USA wird ESPRIT nun den Verkauf von Alpakawolle auslaufen lassen. Gap Inc. mit Marken wie Banana Republic, Athleta sowie die H&M-Gruppe (einschließlich ihrer acht Marken) haben ihre Verbindungen zu Michell abgebrochen und beziehen keine Alpakawolle mehr von diesem Unternehmen. Auch Tom Tailor gab bekannt, Alpaka-Produkte ab 2021 aus seinen Kollektionen zu verbannen.

Alpaka1

Quelle: Text + Bilder: PeTA

 

 

 

Suchen

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

smoost