Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Rover – wunderschöner winzig kleiner Fratz mit Bernsteinaugen

13.08.2011: Rover ist bei einer Pflegefamilie in Backnang untergebracht. Wir hoffen, dass er von hier aus schnell ein Zuhause findet.

 

*******************

Rovers Vergangenheit auf der Insel Mykonos:

02.07.2011:

*ca. September/Oktober 2010 – männl. – klein – Mykonos/Barbara

Rover möchte einfach nur geliebt werden und dabei sein ... auf Grund seiner Größe hat er auch tatsächlich überall Platz.

Ansprechpartnerin Petra Cirino

Barbara schreibt: Rover ist ein lebendiger Hundejunge, der mit seinen bernsteinfarbenen Augen und seinem glänzendem Fell eine wirklich beeindruckende Wirkung hinterlässt.

 

 

Seine vor Freude überschäumende Lebenseinstellung ist ein Spiegelbild für seinen positiven Charakter und sein Verlangen endlich von der Kette los zu kommen.

 

 

Kennt er ein Leben ohne Kette? Ich weiß es nicht. Aber wir werden dafür sorgen, dass seine Zukunft bedeutend rosiger und respektvoller als seine Vergangenheit aussehen wird.

Rover ist natürlich auf Grund seines jungen Alters noch sehr verspielt, aber auch sehr anhänglich und liebebedürftig. Alles was ihn nicht alleine sein lässt, ist willkommen: ob Hund, Katze oder Mensch. Rover ist überhaupt nicht ängstlich oder zurückhaltend, nein ………. er umarmt die ganze Welt in vollen Zügen und möchte nur von ganzem Herzen ein Teil davon sein.

 

 

Spazierengehen, rumtoben oder in Ihren Armen zu träumen, sind alles Natürlichkeiten, die für Rover noch fremd sind. Aber sein Instinkt zeigt ihm, dass man nur lange genug warten oder betteln muss, um einmal gestreichelt zu werden ……………….. All das sollte für Rover zum täglichen Leben gehören und ihm von ganzem Herzen beschert werden wollen.

 

 

Rover ist von sehr kleiner Statur. Seine X–Beine sind echtes mykoniatisches DNA, was aus unserer Erfahrung heraus auf einen super tollen Vierbeiner deutet.

 

 

Aber es ist nicht nur seine aeusserliche Erscheinung, die einem das Gefuehl gibt, ihn in den Arm nehmen zu wollen, sondern auch sein geräuschloses Verlangen nach Geborgenheit und Zuneigung.

 

 

 

Rover ist auf alle Mittelmeerkrankheiten negativ getestet worden, geimpft, gechipt und entwurmt ect. und von uns allen heiss geliebt !!!

Nachtrag:  Rover (vorher Haris) hat nun eine Pflegestelle auf Mykonos, mit einem 7 jaehrigen Maedchen, das ganz verrueckt nach ihm ist und ihm ihren Lieblingsnamen "Rover" gegeben hat. Die Leute sind Englaender. Sie wuerden Rover sofort adoptieren, aber auf Grund der Quarantaene werden sie auf ihren Liebling verzichten. 

Tja, Rover ist ein wirklicher Herzensbrecher. Die Pflegestelle schwelgt nur in den hoechsten Toenen.

Suchen

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

smoost