Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Smile - aus der Tötungsstation in ein liebevolles Zuhause

31.12..2012: Smile lebt nicht mehr.

07.07.2012: Smile geht es richtig gut. HIER gibt es einen Bericht seines Frauchens und Sie können Smile auf der Website seines Vereins in seiner eigenen Bildergalerie bewundern!

31.03.2012: Es gibt Neues von Smile - Frau Kracker, durch deren Organisation aw2-tierhilfe n.e.V. Smile gerettet wurde, schreibt:

 

Habe heute mit dem Frauli vom Smile telefoniert. Es geht ihm sehr gut und Anfälle hat er nur 2 mal gehabt. Er ist ein total lieber Kerl und sie ist total froh ihn zu haben. Er fährt jetzt dann in den Urlaub und wenn sie zurück sind, bekommen wir neue Bilder von ihm, die ich dann gerne an euch weiterleite.

Ich solle mich in ihrem Namen nochmals bei alle bedanken die sich um den kleinen Hundemann Sorgen gemacht haben, und solle allen ausrichten, dass es ihm sehr gut geht und er richtig glücklich ist. Ab und zu hat er vor fremden Hunden noch etwas angst aber das würde sich schon deutlich bessern.

********************************************************************************************

05.02.2012: Smile hat die Chance bekommen, weiterzuleben und eine eigene Familie zu haben. Er ist zu seiner Familie nach Plauen gezogen.

 

*******************************************************************

Smile hat die Chance bekommen, weiterzuleben und eine eigene Familie zu haben. Am 05.02.2012 ist Smile zu seiner Familie nach Plauen gezogen.

*****************************************************************

Rückblick:

31.12.2011:

Smile - wie soll es nur weiter gehen?

*ca. 2009 - ca. 42 cm - männl. - kastr.

30.01.2012: Smile wurde untersucht, doch die Ursache für die Epilepsie konnte nicht festgestellt werden ... Wie soll Smile dann adäquat behandelt werden? Wir machen uns weiterhin Sorgen um das Leben dieses sanften Hundes ... Zudem ist seine Pflegestelle in Deutschland abgesprungen.Smile ist noch immer in der Ukraine.

Olga Pfeil schreibt:

Leider konnte die Ursache von Epilepsie nicht festgestellt werden. Er hat die Narkose fast nicht überlebt, aber jetzt geht ihm schon besser. Er wurde kastriert. Wir suchen weiter für ihn einen Festplatz in Deutschland. Bald wird eine (kostenpflichtige) Pflegestelle in Donezk frei und er kann dort bleiben.

***********************

31.12.2012:

Smile - totgebissen zu werden, ist ein grausamer Tod... jede Minute kann es geschehen

Smile wird auf jeden Fall sterben, wenn er nicht schnell Hilfe bekommt. Er hat Epilepsie und erhält in der Tötungsstation keine Medikamente. Regelmäßig bekommt er epileptische Anfälle. Es ist ein Wunder, dass die anderen Hunde Smile noch nicht totgebissen haben.


NOTFALL, Handicap: Smile ist ca. 2 Jahre alt und ca. 42 cm gross. Er ist sehr liebevoll, anhänglich, menschenbezogen und gehorsam.

 

Smile hat Epilepsie. Die Anfaelle passieren jede Woche.

Bitte sehen Sie sich das Video an. Smile ist völlig sich selbst überlassen, es ist ein Wunder, dass die anderen Hunde ihn noch nicht angefallen haben. Smile wird nicht mehr lange leben, wenn er hier nicht rausgeholt wird.

http://www.youtube.com/watch?v=ztiNAMxjzto

Dabei wäre seine Epilepsie unkompliziert zu behandeln und Smile könnte ein unbeschwertes Leben führen.


Smile ist einen NOTFALL, da er Medikamente braucht. Auf der Toetungsstation ist die Heilung nicht moeglich und der Hund leidet sehr stark. Er soll sehr schnell vermittelt werden, sonst steht er als Nr.1 in der Liste fuer die Einschlaeferung!!!


Ansprechpartnerin ist Angelika Kracker von der aw2-tierhilfe n.e.V.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


www.aw2-tierhilfe.de


Anmerkung: Stray – einsame Vierbeiner e.V. ist nicht Ansprechpartner für diesen Hund. Mit Veröffentlichung dieses Beitrags auf unserer Homepage leisten wir lediglich Vermittlungshilfe.

Suchen

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

smoost