Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Willkommen bei Stray - einsame Vierbeiner e.V.

Alaska - unsere Schneekönigin ....war zu einem Leben voller Schmerzen und Unbeweglichkeit verurteilt

alt

*ca. Juni 2011 -ca. 58 cm -ca. 23 kg - Elefsina

06.12.2014: Bianca könnte glatt Fotomodel werden.

06 12 014 106 12 014 2


24.01.2014: Und ein schönes Video haben wir auch bekommen....  

http://www.youtube.com/watch?v=9C7s8s1973s


13:01.2014: So schön kann Winterurlaub sein!

24012014Alaska2

13 01 2014 1

13 01 2014 3

13 01 2014 4

24012014Alaska1

Video


23.10.2013: Gemeinsam mit Maia reiste Alaska gestern in ihr neues Leben. Von der Ankunft am Flughafen und von Alaskas Familie gibt es bereits Fotos und Videos .....   und ein kleines Update vom 30.10.2013

Ohne Worte ....

alt

...Bianca ist ein so kluger und weiser Hund...sehr ungewöhnlich für ein so junges Tier. Jeder liebt und bewundert sie. Leider hat sie panische Angst vor meinen Mann, aber ich denke, das bekommen wir ziemlich schnell mit Liebe , Ruhe und Gelassenheit hin. Momentan ist sie noch total auf mich fixiert, Ich darf sie keine Sekunde alleine lassen. Einen Sitter zu nehme ist zwecklos, das wäre wie wenn ich sie alleine lassen würde. Gottseidank ist es mir möglich, meinen Alltag komplett auf sie einzustellen.
Sie klebt an mir wie eine Klette, und das darf sie auch, wenn es ihr Sicherheit gibt. Sie himmelt mich an wie eine Göttin.
Liebe Grüße - Eva (glücklich)

alt


Hallo,
heute nach nur einer Woche fuhren wir mit dem Auto nach München, und gingen in ein Eiscafe. Ich denke, sie kannte weder eine Großstadt, noch eine lange Autofahrt, noch ein Resaturant. Bianca war so stolz und gelassen und cool. Sie schlief die 3 Stunden einfach entspannt, während ich meine Eisbecher löffelte. Wunderbar! :-) 

alt

Alaska hat nun eine große Familie ....

alt

http://www.youtube.com/watch?v=ehJeBjte4Xg

Ich bin sooooooo glücklich :-)
http://www.youtube.com/watch?v=ZAfPKJ57lFI

Liebe Grüße - Eva


Unser Teammitglied Tina schreibt über Alaskas Ankunft am Münchner Flughafen:

Hello meine Lieben,
mit Maia zusammen, ist gestern auch unsere Alaska in München gelandet. Die Aufregung war sehr groß bei den neuen Eltern von Alaska die ab jetzt Bianca heisst, sowie auch bei mir, da Alaska auch für mich ein ganz besonderer Hund ist...!!

alt

Als die beiden dann vom Flugpersonal herausgeschoben worden sind, war es ein sehr ergreifender Moment, Bianca´s neue Mama konnte ihre Tränen nicht mehr zurückhalten und auch ich hab mich nur schwer zurückhalten können, so ein wunderbares wunderschönes Tier das uns da aus dem Käfig entgegengeblickt hat.

alt

Sie war etwas ängstlich als wir sie aus ihrer Box holen wollten, aber sie hat uns doch voller Vertrauen angeblickt, aber Bianca´s neue Mama hatte mit schmackhaften Leckerlis vorgesorgt und so konnten wir mit Geduld, Liebe und Leckerein, Bianca bald dazu bewegen aus ihrer Box zu kommen.

alt

Sie hat sofort instinktiv gespürt wohin sie gehört ist ihrer neuen Mama auf Schritt und Tritt gefolgt und hat den Blick kaum von ihr abgewendet, auch einige Hindernisse wo ich mir dachte das könnte problematisch werden, ( Aufzug, Rondelltüre) gar kein Problem, auch das gehen an der Leine, Bianca hat alles super gemeistert..!

alt

Wir wurden bereits auf dem Weg zum Auto 2x angesprochen, was dass für ein wunderschöner Hund sei und woher sie kommt. Die Menschen waren einigermaßen erstaunt, als wir ihnen sagten, dass ist ein Strassenhund aus Griechenland von Stray.

alt

Sie ist teils noch sehr schreckhaft vor allem wenn man sie von oben streichelt oder von hinten anfasst, sie scheint schlimmes erlebt zu haben, aber mit Hilfe ihrer neuen Mama, dürfte das bald der Vergangenheit angehören..!!

alt

Ein unglaublicher Hund kommt zu einer unglaublichen Frau.!
Wir haben gesucht und gefunden....

alt


Rückblick auf griechische Zeiten:

03.09.2013: Alaskas Geschichte beginnt in der Mitte der Autobahn. Ein Tierschutzhelfer wurde Zeuge , wie ein verschrockener Hund versuchte,den mit 120 km/ h fahrenden Autos auszuweichen, um die Autobahn zu überqueren.Die Autos fuhren haarscharf an ihr vorbei und der Vierbeiner versuchte sein Leben zu retten.

Ansprechpartnerin Tina Wimmer

Würde sie es schaffen oder wäre sie noch ein Opfer des Asphalts? Mit grosser Mühe und sein Leben gefährdend, konnte der Tierschutzhelfer den verschrockenen Hund einfangen. Sie wurde an einen sicheren Ort gebracht und mit Futter und Wasser versorgt.

alt

Alaska ist eine wunderschöne schneeweisse, vermutlich kanadische oder schweizer Schäferhündin, daher auch ihr Name. Alaska wurde zum Tierarzt gebracht, um festzustellen wie es ihr gesundheitlich ging. Das Leben ist aber nicht schwarz und weiss! Ihre Bluttests ergaben dass sie völlig gesund ist, aber sowohl die klinische Untersuchung als auch die Röntgenbilder zeigten eine leichte Dysplasie der Hinterbeine.

alt

alt

alt

alt

Was musste dieses arme Geschöpf nur erlebt haben, bevor es zu uns kam?

Der Tierarzt war sich sicher, dass die Muskelatrophie der Hinterbeine einer langjährigen Bewegungsbeschränkung zuzuschreiben war. Höchstwahrscheinlich war jemand der Ansicht, dass der einzige Existenzgrund unserer Schneekönigin die Bewachung seines Eigentums war. Kurz angekettet, "bewachte"  sie sein Vermögen. Die weisse Schönheit wurde zu einem Leben voller Schmerzen und Unbeweglichkeit verurteilt.

alt

alt

alt

Nun kann Alaska frei herumlaufen. Ihre Beinmuskulatur ist stärker geworden. Sie macht zur Zeit eine Therapie, die der Tierarzt verordnet hat und steht unter Beobachtung.

alt

alt

alt

Alaskas Vergangenheit scheint ihre Wunden hinterlassen zu haben. Etwas zurückhaltend gegenüber Menschen die sie nicht kennt, braucht sie ein bisschen Zeit um einen besser kennenzulernen und zu vertrauen.

alt

alt

Mit den Hunden im Gehege sieht es ganz anders aus. Sie versteht sich mit weiblichen und männlichen Hunden  gut, vor allem mit ihren Mitbewohnern Teo und Meggy. Spaziergänge mit Alaska an der Leine sind überhaupt kein Problem.
(Text von der deutschsprachigen Tierschützerin Despina)

alt

alt

alt

Suchen

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

smoost